Montag, 6. Februar 2012

Sonntagsfreuden

Sonntagsfreuden mitgeteilt am Montag abend ... ja so schnell vergeht immer die Zeit. Dennoch möchte ich dies als Sonntagsfreude mit Euch teilen.

Beim durchstöbern so vieler schöner Puppenseiten habe ich wieder Lust bekommen - Sonntagsbastelzauberlust - Das ist so etwas, was einen dann überkommt, wenn man etwas schönes sieht. Dann möchte man sofort ran und es ausprobieren, oder wieder einmal in den Fingern spüren...

So kam es dann, daß wieder eine Puppe hier heranwächst.Das geht ja bekanntlich bei mir nicht so schnell, weil immer 4 Projekte nebenher laufen, doch es macht SOLCHE FREUDE!!!!!



Noch zusätzlich war ich in der kalten Schnee-Sonne spazieren mit Hund und Tochter klein. Habe mit Tochter groß telefoniert und mir erzählen lassen, wie die Fahrt nach Oslo auf der Fähre war und wie ihr Oslo gefallen hat, ja und einfach so den Tag so an sich vorüber ziehen lassen. war auch eine Sonntagsfreude - mitgeteilt am Montag....

Euch auch immer wieder Sonntägliche Freuden -dann auch mal am Montag !

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    so ein liebes, offenes Gesichtchen, ich bin sowas von begeistert, die Kleine nehme ich jetzt mit in meine Träume - das werden garantiert superschöne ;o)! Schlaf schön, alles Liebe,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    so lieb und freundlich sieht deine Puppe aus! Ich finde es auch immer wirklich beglückend, einer Puppe Geburtshilfe zu leisten. ;-)
    Ganz liebe Grüße
    von Katharina,
    die hier immer gerne reinschaut, auch wenn sie gerade nicht viel kommentiert...

    AntwortenLöschen
  3. hallo tinki,

    herzerwärmend...das gesicht ist wirklich zauberhaft geworden....danke für die fotos...

    liebe grüße meike

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich sehr schön deine Puppe. Wir könnten dich im Puppenkreis unserer Schule gut gebrauchen...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki, ich bin verliebt in dein Püppchen..... Wie ich sie liebe diese Puppen. Mein letzter post handelt auch von diesen kleinen Wesen.....
    GlG Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Sie ist wirklich eine ganz Süße! Ich hab auch noch einiges an Trikotstoff liegen, vielleicht mache ich auch mal wieder eine Puppe, allerdings sind meine Kinder aus dem Puppenalter raus und meine Nichte hat schon eine Puppe von mir bekommen, schön finde ich immer, wenn ich weiß für welches Kind das Puppenkind sein soll. Aber vielleicht mache ich jetzt doch erst mal ein paar Holzknöpfe;) Oder ich muss aufhören bestimmte Blogs (Z.B. Deinen;) zu lesen,da für soviel Inspiration und deren Umsetzung meine Zeit nicht ausreicht...
    Liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön ist sie geworden!
    Herzliche Grüsse, Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir unglaublich gut!!! Sehr schön!
    wünsch dir noch eine Woche voller Freuden:)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. ich bin mal wieder hin und weg. deine puppen sind allesamt immer so wunderschön. und bitte verrat mir doch eins: wie bekommst du die nase immer so schön hin? und wie wird sie fixiert? nutzt sie sich mit der zeit schneller ab als der rest?

    glg und danke für die antworten :)

    halitha

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tinki,
    die Puppe ist absolut bezaubernd, sie hat ein ganz spezielles Stupsnäschen und ist supergoldig !
    Sei herzlich gegrüßt
    nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tinki, ich mag deine Puppen sehr und freue mich immer in deinem Blog welche zu sehen. Du hast wirklich Talend Gesichter zu gestalten.
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  12. @ alle: vielen lieben Dank für die Kommentare - ich freue mich immer sehr über die Kommunikation mit Euch!!!!! DANKE.

    @ Halitha: In diesem Fall habe ich ein bißchen Rohwolle zusammengerollt und zusammengenäht, dann an den Puppen-rohling genäht. Das hält auf jeden Fall. Bei den anderen Puppen habe ich mit einer Nadel unter den Verbandsstoff gestochen und eine Erhöhung an der Stelle der Nase erzeugt, die dann außen herum geheftet wird und dann zusammengezogen wird. Dadurch entsteht auch eine Nase. Wenn Du es genau wissen möchtest, mit kleiner Anleitung, dann zeige ich es gerne mal in einem der nächsten Posts...
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  13. liebe tinki
    was hast du doch für eine unglaubliche gabe, solche puppenwesen zu gestalten! dein puppenmädel ist zauberhaft - was hätt ich mich als kind darüber gefreut, so eine begleiterin zu haben...
    danke sehr für deinen kommentar zum koffer ☺ den hättest du auch nie wegwerfen können, gäu? ich habe mich nun doch für ein andres äusseres entschieden, rot mit weissen tüpfli, bei meinem momentanen tüpfliwahn kein wunder... ☺ herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  14. Was für eine süße Puppe! Meine "deine" Puppe sitzt hier und schaut mich grad so nett an, das ist wirklich eine Freude und eine wunderbare Gabe, diese Puppen selber machen zu können :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Tinki,

    die ist wirklich goldig geworden, gefällt mir sehr gut, danke für die schönen Bilder in Deinem Blog.

    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Tinki,
    danke für Deine lieben Kommentare.
    Finde es fein, daß Deine Große auch malt (zeigst Du uns mal was davon?)....aber Du bist eine Puppenkünstlerin!
    Was für ein liebes Gesicht!
    Ich hoffe, daß Du dieses WOE wieder zu Sonntagsfreuden kommst und wünsche Dir in diesem Sinne ein Schönes solches...und lasse liebe Grüße da....Luna

    AntwortenLöschen