Montag, 14. Mai 2012

fertige Strick-Decke und Brioche-Stricken

Ich habe ein Buch über das Brioche-Stricken geschenkt bekommen. Im Deutschen ist dies wohl eher unter Patentmuster, oder vielleicht Fischgrätmuster bekannt.


Das besondere an dem Buch ist aber die Anleitung, dieses Patentmuster mehrfarbig zu stricken. Und genau das habe ich in den letzten Tagen ausprobiert mit meiner Blauholz-gefärbten Wolle.

Da ich erst einmal ein keines Stück stricken wollte, ist daraus eine Mütze geworden. Durch die Zweifarbigkeit bekommt solch ein Strickstück etwas ganz besonderes. Außerdem kann man diese Mütze rechts oder links herum tragen.

Einen einzigen Nachteil hat dieses Strickmuster, es dauert viel länger zu stricken, da man im Prinzip jede Reihe zweimal strickt. In der ersten Reihe strickt man jede zweite Masche und hebt die dazwischenliegenden Maschen ab, indem man die mitgeführte Wolle als "Umschlag" mit abhebt. Ja und das gleiche macht man auf der Rückreihe auch nur daß man dort natürlich die Maschen strickt, die in der vorhergehenden nur abgehoben werden.  Anleitung findet man hier: BRIOCHE-STRICKEN oder in dem dort vorgestellten Buch. Ich finde es toll, daß man wirklich alle Anleitungen auch auf der Internetseite findet. Wenn jemand ein Buch schreibt, dann ist es nicht selbstverständlich die Anleitung auch öffentlich zu präsentieren! Leider fand ich es zunächst schwierig die englische Anleitung zu verstehen : Aber man lernt dazu und durch try and error geht es dann irgendwann. Bei meiner Mütze habe ich beim zweifarbigen auch erstmal einen Fehler hineingebaut, den ich im Nachhinein ganz schön finde. Es ist eine Reihe genau - Farbverkehrt hineingerutscht... Ich werde noch weitere Dinge damit stricken, denn mir gefällt es sehr, daß man selbst beim zweifarbigen Stricken immer nur EINE Farbe pro Reihe stricken und nicht zweifädig mit Mitläuferfaden stricken muß.

Meine Strickdecke ist auch fertig geworden. Leider hatte ich nicht so viel Wolle, daß die Decke besonders groß geworden ist, aber sie misst immerhin 120 * 100 cm ( ca. ) Also ist sie perfekt als Kniedecke, Kuscheldecke für die Beine oder als Baby-Decke geeignet. Das schöne ist, daß auch diese Decke beidseitig genutzt gleich aussieht, da die Vierecke immer rechts/links gestrickt worden ist. Wie ein Bündchen. Dadurch ist es auch kuschelig und sehr anschmiegsam.



Ich hätte nicht gedacht, daß mir die Farben so gut gefallen würden. Aber die Naturfarben harmonieren sehr gut miteinander. Gefärbt: wie ihr vielleicht noch wißt, aus Zwiebelschalen, Krapp und Birkenblättern ( nur eines der heller gelben Wollstränge ist der zweiten Färbung der Zwiebelschale sehr ähnlich ).


Und schließendlich habe ich noch einen wunderschönen Tausch mit Katharina gemacht. Sie hat von mir "Puppenhaare" bekommen - gefärbte blonde und braune Wolle ( aus Zwiebelschale, Birkenblättern und Kaffeepulver) und sie hat mir ein wunderschönes Kissen genäht, welches jetzt auf meinem knallroten Sofa liegt und mir immer ein Lächeln der Freude ins Gesicht zaubert!!!!!
Danke Katharina für den schönen Tausch!

Ich wünsche Euch eine schöne Restwoche!

Liebe Grüße Tinki
PS: Am Wochenende habe ich angefangen in einem Zimmer neue Elektrokabel zu verlegen, das ist ja eine staubige Angelegenheit... Aber ich habe gelernt, mit einer Fugenfräse geht alles SEHR viel leichter und es ist auch einfacher wieder zuzuputzen. An was man alles denken muß bei den Sanierungen!

Kommentare:

  1. wow, liebe tinki, die mütze sieht spitze aus! patentmuster stricken sei standardlehrplan in der schule heisst es, ich kann mich aber nicht erinnern, es wirklich gelernt zu haben... macht nix, irgendwann kommt vielleicht auch das noch auf mich zu ☺
    (kennst du die tychus mütze? die ist auch tooooollll, kann sogar ich ☺)
    dein kissen ist ein hübscher farbtupfer ☺ liebe grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    du Fleißige Allrounderin! ;)
    Patentmuster finde ich auch sehr schön. Aber wie du schon schreibst ist es doppelte Arbeit. Es gibt ja auch noch Halbpatent. Ich glaube, da strickt man in der Rückreihe immer 1re 1li und nur in den Hinreihen wird mit Umschlag abgenommen.
    GlG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinki,
    was für obercoole Mütze, das Muster gefällt mir supergut und das mit selbstgefärbter Wolle, einfach weltklasse!Auch die Decke ist superschön geworden, herrlich in den Farben und sie sieht soooo kuschelig aus ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinki,
    die Farben deiner Decke sind wunderschön..und alle mit Natur gefärbt?! Und das Mützchen..ein richtiger Brioche;)!! Aber die Anleitung an sich find ich schon kompliziert und dann noch auf Englisch! Aber dein Ergebnis macht schon irgendwie Lust es mal auszuprobieren!!
    Das Kissen hätt ich auch getauscht;)...und von einem roten Sofa träum ich grad zur Zeit, ich stelle mir so ein altes in Samt vor, aber die sind unerschwinglich, wenn man sie nicht auf dem Flohmarkt findet.
    Du ja..wir waren in der Schweiz, Ende April und mit einem Meter Neuschnee, wir kamen uns vor wie an Weihnachten...aber schön war es und erholsam und ich wollte garnicht mehr nach Hause:)!
    sei lieb gegrüßt und freu mich drauf, wenn du mal wieder Bilder von deinem Häuschen zeigst!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. liebe tinki,
    die mütze ist toll,das muster und die farbe einfach genial!!! die decke ist ein traum!!! kann man zur zeit gut gebrauchen......hier hagelt es gerade. viel spass beim verlegen der elektroleitungen.
    wünsche dir viele gemütliche kuschelstunden auf deinem sofa,
    alles liebe regina

    AntwortenLöschen
  6. Ja, dass du da lange dran gestrickt hast, das kann ich glauben: Manche Muster verlangen wirklich gleich dreimal so viele Handgriffe wie andere, nicht? Ich stricke gerade eine babyhose im Rippenmuster- und staune nur schon, wie viel länger ich daran habe als an einfachen Stricksocken, wo ich den Fuss ja nur glatt rechts machen muss... Aber ich denke immer; die Zeit, die es uns mehr kostet, die sieht man auch. Irgendwie. Deine Mütze jedenfalls sieht absolut ... super aus! Sie hält am Kopf und behält ihre Formund scheint auch stärkeren Biesen zu trotzen. Ausserdem finde ich die Farben ganz wunderbar sanft und natürlich.
    So, jetzt muss ich mal wieder. Frühstückmachen (um 9:40 erst!)
    herzlich
    Bora

    AntwortenLöschen
  7. wie hübsch das muster der mütze aussieht! es schimmert irgendwie so silbrig, oder? gerade durch die zweifarbigkeit. einfach toll.

    und die decke. naturgefärbt und mit so tollen farben. genau mein ding und als babydecke sicher perfekt - so ganz ohne giftstoffe und andere ekligkeiten. suuuuuuuuuuuperschön!!!!!

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen