Donnerstag, 24. Mai 2012

kleiner Wassermann

Habt ihr auch das Buch von Ottfried Preußler gelesen als Kind, der kleine Wassermann?
Ich habe es GELIEBT. Es war für mich immer so ein kleines Abenteuer, was ich in Gedanken erleben durfte.

Jetzt habe ich mal wieder zur Filznadel gegriffen und mich an einem Trollgesicht versucht ( nach den Anleitungen von Birgitte Krag Hansen )... und unter der Fertigstellung fand ich grüne Augen und Grüne Haare würden perfekt passen. Und so ist mein kleiner Wassermann entstanden. Vorerst nur das Gesicht - und die Mütze ist von einer anderen Puppe ausgeliehen.

Der Körper stellt die nächste Herausforderung dar. Mal sehen, ob ich das so hinbekomme, wie ich mir das alles vorstelle, oder ob das Gesicht wieder Monate lang in meiner To-Do-Kiste liegen wird.


Es hat Spaß gemacht, wiedermal auszuprobieren, und die Wollreste sinnvoll zu reduzieren!
Was macht ihr so bei dem herrlichen Sonnenwetter? Es ist einfach NUR schön!!!!!

Liebe Grüße Tinki


Kommentare:

  1. Hallo Tinki,

    oh, wie zauberhaft, Dein kleiner Wassermann, ich finde die grünen Augen passen perfekt und er hat soooo eine süße Nase!

    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  2. dein kleiner wassermann ist wunderschön! das gesichtchen hast du toll gemacht! und was daraus wird oder wann, wird sich zeigen, nicht wahr?
    herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinki,
    dieses wundervolle Ausdrucksstarke Gesicht die Augen, die Lippen,der Blich...ach einfach alles, ich bin absolut begeistert von dem kleinen Kerl!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. wow...der kleine Wassermann hat faszinierend schöne Augen!!! Und die grünen Haare:)!!!
    Bin neugierig wie du ihn weiter gestaltest!
    lieben gruss
    Susanne
    ...die kleine Hexe hab ich gelesen..ich glaube die war auch von Preussler?!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tinki - ich bin ganz von den Socken. Das Gesicht ist super geworden. Da werde ich fast ein wenig neidisch ;)
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  6. OGM; Tinki!!!!!!!!!!!!!! Diese Augen!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ich bin selten so berührt worden von einem Puppengesicht wie von deinem kleinen Wassermann hier... Der ist absolut... kunst-voll! Ich MUSS ihn heute meiner filzenden Mama zeigen und bin ganz sicher, sie wird genauso sprachlos und begeistert sein wie ich. Dass der Körper nach diesem gesicht schwierig war, das kann ich verstehen, denn der kleinen Wassermann ist so was von PERFEKT, dass man wahrscheinlich die Latte ziemlich hoch stellt, was das Voll-Enden angeht, nicht? Aber ich sehe es jetzt schon: das ist DIE Filzpuppe des Jahres, Tinki! Ein absolutes Kunstwerk.
    Ich bin schon seeeeeeeeeeehr gespannt, wie er dann fixfertig aussieht. Und auf deine weiteren Filz-Werke auch; denn der Sommer mit seinem Filz-Wetter hat eben erst begonnen...
    Ich werde heute auch Filzwolle einpacken, wenn ich mit den Kindern zu meiner Mama fahre. Aber bei mir werden es höchstens Kugeln sein, oder umfilzte Steine, mehr wohl nicht;-)
    Alles, alles Liebe!
    Und: Chapeau!
    Bora

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinki, du hast das gemacht????? Ist ja ein richtiges Kunstwerk geworden, wow....... ein echter Troll!!!!!
    Ich nutze das schöne Wetter um draussen zu sitzen und ......... Handarbeit zu machen.... was sonst, hi hi hi
    GlG Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar, ein so ausdrucksstarkes Gesicht sieht man wirklich selten. Und die grünen Haare und Augen machen ihn erst so richtig zu einem "richtigen" Wassermann :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  9. Toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Dir und Deiner Familie wünsche ich ein frohes Pfingstfest, genieße das wunderschöne Wetter und die freien Tage :-)

    ganz liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  10. wow, du bist eie echte künstlerin. wirklich wahr. das alles trockengefilzt - der wahnsinn. und so detailreich!

    einfach toll.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön.Das Buch vom kleinen Wassermann hatte ich als Kind auch.Ein Buch voller Fantasie, welches zugleich lehrreich die Bewohner des Mühlteichs erklärt.Biologie einmal anders.
    Der Autor war Lehrer in Rosenheim, genau wie mein Großvater.
    Liebe Grüsse aus Köln
    Angela Liane

    AntwortenLöschen
  12. Du bist ja eine Künstlerin....wunderwunderschön!!!!

    AntwortenLöschen