Dienstag, 31. März 2009

Noch in Badehose...Fridolin der Wichtel


Fridolin hat noch keine Klamotten bekommen. Noch sitzt er da in seinem Höschen und wartet darauf, daß nun entweder endlich Sommer kommt, oder das jemand mit dem Wichtel Mitleid hat und Hose und T-Shirt näht.


Mein Mitleid ist wirklich groß, denn bei uns ist es nie besonders warm im Haus -Meine Familie bringt immer einen dicken Pulli und warme dicke Socken mit, wenn sie zu Besuch kommen : ) und meine große Tochter lief, als sie noch klein war bei ihrer Freundin immer in T-Shirt und kurzen Hosen in der Wohnung rum, weil es ihr so warm war... ( gut da hatten wir noch Einglasfenster in den Schlafzimmern und nur Heizung in Küche und Wohnzimmer... welch ein Luxus ist es doch eine Zentralheizung zu haben! - Aber wie so oft, gibt es wieder Probleme mit ihr und ich darf wiedermal den Fußboden wischen im Keller - ich habe irgendwie ein Montagsprodukt abbekommen....) -


Also Wichtelchen Fridolin muß bald seine Sachen bekommen...und ich muß erst einmal wieder den Keller wischen - Wischen hat Vorrang - ich kuschel Fridolin so lange in eine Decke! Versprochen!


Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Ist der drollig in seiner Badehose, zum schmunzeln süß!Der freut sich bestimmt auch über eine Wimpelkette ;o)...Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin ! du zauberst so tolle puppen. Ich bin am filzen das dauert so lange ich mache noch so viel klein -kram mit perlen usw. ,aber bald kann ich zeigen XD.
    LG.Karina

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht echt nett aus und auch gar nicht verfroren;).
    Womit sind denn seine Arme befestigt? Ich habe die Arme immer angenäht, wenn ich Puppen genäht habe.
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Die Arme habe ich mit Knöpfen angenäht - ähnlich wie bei Teddy-Bären-Scharnieren. So kann man die Arme gut bewegen und drehen. Man näht durch den Arm durch bis auf die andere Schulterseite durch den anderen Arm und den Knopf und wieder zurück das mache ich etwa drei mal, so halten die Arme gut am Körper und lassen sich besser bewegen!

    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  5. Oh, näh' dem armen Jungen doch bitte schnell was anzuziehen: Ich bibber' schon, wenn ich ihn anschaue! ;-)
    Vielleicht will er aber auch gar keine Kleidung? Meine Tochter möchte jetzt auch schon am liebsten nackt durch den Garten laufen und ein Planschbecken aufstellen... "Mama, da ist doch Sonne! Ganz viel! Guck'!" ;-)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen