Sonntag, 29. März 2009

Rosa Käppchen





Das ist Rotkäppchen nur eben als Rosa-Käppchen. Verdrehte Welt? Sie hat auch keinen Kuchen in dem Körbchen sondern einen Fliegenpilz : ) . Damit wird gleich der Wolf vergiftet, da sie sofort erkannt hat, wer in dem Bett der Oma lag.... Kann man nicht die Märchen ein wenig umdichten ? Ich fand es schon als Kind ziehmlich seltsam, warum Rotkäppchen den Wolf nicht gleich erkannt hat? Vielleicht kann man ja eine neue Version erfinden? Wie sieht eure moderne Version vom Rot-Käppchen aus?



Und liebes Schneesternchen - wenn ich es endlich geschafft habe, meine Gartenbilder zu optimieren, werde ich diese auch zeigen ... sieht noch ein wenig leer aus in meinem Garten...

ganz liebe Sonntagsgrüße Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    süss dein Rosakäppchen ;-)...hm...also ich fand Rotkäppchen auch immer gruselig..dunkler Wald, vom Wolf gefressen werden...die Brüder Grimm hatten schon so einige gruselige Märchen auf Lager ;-)! Ist ne lustige Idee, Märchen einfach mal umschreiben, ich würde definitiv alle überleben lassen, auch den Wolf ;-)!

    Finde ich ja lustig, dass du das Lied kennst, ich denke, Pohlmann gehört eher zu den unbekannteren "Stars";-)).

    Wohnst du an der Alster?!? Irgendwie kann ich mich noch an die Bilder via TV erinnern, wo die Leute auf der Alster Schlittschuh gefahren sind...also denke doch, das war die Alster...wünsche euch jetzt aber lieber Sonnenschein und Wärme :-)

    Liebe Sonntagsgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. jaaaa....die waren letztes Jahr auf dem FEST in Karlsruhe ;-). uiui...euer "Dialekt" ist ja kaum zu verstehen ;-)...aber klasse Lied!!
    Grüßle und Guts Nächtle
    Susanne

    AntwortenLöschen