Mittwoch, 5. Mai 2010

Sonnenschein und gute Laune

Hier scheint die Sonne soooo herrlich!!!!! Es ist aber momentan noch bitterkalt draußen. Und wir alle hatten so gar keine Lust zum Aufstehen und Arbeiten gehen! Das kommt davon, wenn man am Wochenende nur Lehmsteine, Staub und Dreck und Kalkfarbe im Kopf hat.

Wir haben die Räucherkammer abgebaut -

(Das ist noch die restliche fordere Wand der Räucherkammer - dort haben wir schon den großen Schornstein abgetragen, der dort den Rauch durchgelassen hatte. Der war auch nur noch als Gewicht im Dach!!!! Ohne Funktion.Die Holzkonstruktion ist der Rest der Lehmwand der Räucherkammer. Das Fachwerk lassen wir stehen, zum einen sieht es schön aus - zum anderen braucht das Dach die Stabilität darüber. )

Ich habe den Sonnabend mitgemacht und den Sonntag habe ich dann das Wohnzimmer weiter weiß gestrichen.Und von letzten Tapetenresten befreit etc. Meine Große war dieses Wochenende mit und hat Lehmsteine aus dem Fenster geworden, bis auch ihr die Finger weh taten und der Rücken schmerzte.

Die Zangen haben wir auch weiter in den Dachstuhl eingepaßt und die alten Balken entfernt.

Hier seht ihr die den fehlenden Querbalken, den wir entfernt haben, weil dieser total kaputt war. Und dahinter sind schon neue Balken. Die Wände mit der hübschen Tapete müssen auch neu gemacht werden. Die Lehmziegel kommen raus und das Fachwerk bleibt stehen und muß leider zum Teil auch ersetzt werden. Hier war auch eine Lehmstakendecke drin, die wir schon rausgeholt hatten ( Das staubt vielleicht!!!!!)

Ihr glaubt gar nicht, was man in so altem Staub so alles finden kann: Alte Lehrhefte - von Chemie über Maschinenbau - dann noch Erntesäcke und ein altes Negligé ( wie schreibt man das????? Hab kein Französich gehabt). Das habe ich erst einmal an einen Haken an der Wand gehängt : ) alte Strohmatrazen, Teppiche, Arbeitsklamotten und jede Menge alter Lampenschirme und Metalldosen - leider nicht viel Spannendes und nichts Wertvolles...

Leider ist noch nichts grünes an die Wohnzimmer-Wand gekommen - war einfach keine Zeit mehr !

Hier seht ihr die eine Durchgangsschiebetür und den neu eingebauten Ofen, vor dem wir uns zum Abend hinsetzen. Es hat allerdings noch ein wenig Rohbau-Feeling. Mit Werkzeug, Pinseln und abgeschabter Wand - alten gemütlichen Sesseln und einer Kerze auf einem Unterteller .

Ich werde Euch weitere Bilder zeigen, wenn wir weiter vorankommen. Als nächstes kommt erst einmal ein Container für Müll, damit man endlich mal allen alten Schrott und Plunder rausbekommt, der da nicht hineingehört!

Also jetzt muß ich aber arbeiten. - Und draußen scheint die SONNE!!!!!!

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    ich bin total faziniert, was muss das für ein tolles Gefühl sein, aus dem Häuschen etwas zum wohlfühlen zu zaubern!Es wird bestimmt wunder,wunderschön!Ich wünsche euch bei eurem Riesengroß-Projekt weiterhin, gaaaanz viel Kraft und starke Nerven!GLG,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das schaut ja nach noch viel Arbeit aus. Aber etwas wohnlichen Charakter hat es schon am Ofen. Werdet ihr dort einziehen oder ist es mehr für eure Freizeit gedacht? Wie auch immer, ich wünsche euch noch viel Energie!
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tinki,
    deine Bilder erinnern mich jetzt an das Häuschen von einer Freundin von mir. Viele Balken, Wände, Decken zu erneuern...aber, die Arbeit hat sich gelohnt, sie hat heute das allerschönste Häuschen das ich kenne. Und das wird deines bestimmt auch:-)!
    Deine Funde, wenn auch nicht wertvoll, hören sich spannend an..besonders das Negligé (ich denke mal das schreibt sich so;-))!
    schicke dir ganz ganz viele liebe Grüße und zwischendurch immer ein Päusle machen:-)!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinki,
    ICH WILL AUCH;-) so wie ich es mir vorgestellt habe...hach...schwärm
    lg pepalinchen

    AntwortenLöschen