Dienstag, 11. Mai 2010

Wabi Sabi

Na kennt ihr das Wort. Ich hatte es schon gehört und konnte es aber partout nicht einordnen.

Es spiegelt ein wenig meinem momentanen Wunsch wieder etwas zu betrachten - etwas zu leben.

Eigensinnig - natürlich - einfach - nicht perfekt - reduziert auf das Wichtige. ( Es ist eine japanische Lebensform, Lebensansicht der Nichtperfektion - die Verbindung des alten mit dem neuen etc. )

Gut vielleicht ist es nicht die beste Übersetzung, dennoch denke ich, daß es sich bei meinen Dingen oft widerspiegelt. Ich liebe alte funktioniale Dinge ( mein Haus - alte Nähmaschinen - alte Tische - Töpfe - Handbohrer - geschmiedete Äxte - Schnitzmesser - selbst hergestellte Farben - etc. etc. ).

Während andere in Modeläden herumstöbern, Schuhe kaufen oder sich anderen modernen Dingen zuwenden, so bin ich eher auf Flohmärkten zu finden oder versuche Sperrmüll-Dingen wieder Leben einzuhauchen. Dabei ist gar nicht ein wirklich ANTIK-Wert für meine persönlichen Werte wichtig, sondern vielmehr mein persönliches Gefühl für die Dinge.

Eine handgeschnitze Holzschüssel hat für mich einen ganz anderen Wert als ein billig-Teller.
Eine handgetöpferte unbehandelte Tajine besitzt für mich eher eine Energie als eine Teflonpfanne.

Und ich liebe es positiv - auch wenn ich es nicht immer hinbekomme. Wenn etwas nicht funktioniert, mache ich das Beste daraus. Kreativität gibt es auch im Denken.

Ich stelle immer wieder fest, wie schön die ganzen Blogs sind - so viel positive Energie wandert hier durch das Netz und selten findet man böse Worte. Macht weiter so - jeder positiver Gedanke, jede Unterstützung der Träume anderer unterstützt den Wandel der Welt.
Ich bin für das simple Leben - die positiven Gedanken und die Verwirklichung der Träume.

Lebt diese und laßt Euch dabei von allen unterstützen und von NIEMANDEM abbringen. Es sind Eure Träume.

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. oh wie wunderbar....ja und die träume gehören einem ganz alleine, obwohl ich gerne teile.... es ist schön sich manchmal in tagträume zu verlieren....aber nicht ganz, man sollte auch wieder aufwachen....ich versuch auch immer das leben positiv zu sehen, alles andere bringt uns nicht weiter ;).....ich wünsche dir auch viele schöne träume....grüße meike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    ich gebe dir vollkommen recht ;o)!Eine Arbeitskollegin von mir blättert leidenschaftlich gerne durch die blogs.Sie selbst hat keinen, ist aber immer wieder überraschz über die lieben,positiven Kommentare.Sie meint, wenn sie sich so das Kollegium und den Umgang miteinander anschaut und dann hier liest ist es Balsam für ihre Seele ;o).Und Träume verwirklichen, ja, wenn es nur irgendwie geht, ist es ein absolutes MUSS!GLG,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinki,
    so schöne, so wahre, so tolle worte. und ich bin auch wirklich immer wieder fasziniert, welche energien durch die blogs schwingen
    sei ganz lieb gegrüßt
    pepalinchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinki,
    das hast du schön geschrieben!!!
    Einfachheit und Bescheidenheit...nicht einfach in der heutigen Zeit danach und damit zu leben! Aber sich dessen immer wieder bewusst zu werden.
    Ganz freimachen kann ich mich nicht von den "modernen" Gelüsten, aber ich liebe genau so wie du, die "gelebten" Dinge vom Flohmarkt und Sperrmüll. Bin ein Spaziergänger zwischen dem einen und dem anderen;-)!
    Und ja..ein bisschen sind die Blogs für mich inzwischen auch wie eine Oase in die ich eintauchen kann, mich ablenken und inspirieren lasse, manch kleinen Traum doch Wirklichkeit werden zu lassen und vor allem nie aufhören zu träumen:-)!
    In diesem Sinne bin ich auch mal wieder gerne bei dir "abgetaucht" und wünsch dir einen wunderschönen Abend:-)
    Susanne

    AntwortenLöschen