Freitag, 8. April 2011

Nasenrüssler

Manchmal werden aus ganz alltäglichen Dingen ganz unwirklich lustige Gesellen.

Dieser freche Geselle sollte eigentlich ein gefilzter Eierwärmer werden, jedoch hatten wir es von Marionetten, frechen Handpuppen und anderen sprechenden Figuren und ich fing an die Augen auf Stoff zu malen ...

so wurde aus diesem Eierwärmer mit Augen und Haaren ein rotzebengeliger Nasenrüssler, welcher hier so manchesmal sein Unwesen treibt.... Nicht nur den Hund ärgern - und Gefahr laufen, selber gefressen zu werden,


nein auch das schlimmste aller schlimmen Dinge, er hetzt von einem zum anderen und kitzelt und kribbelt jedem in der Nase im Ohr oder ( für mich am schlimmsten ) an dem Hals!

Ja wenn einem mal die Laune ganz weit abhanden gekommen ist, mal zu lachen, zu witzeln oder einfach mal jemanden, den man lieb hat zu ärgern, dann nimmt man sich kurzerhand den frechen Gesellen und schon geht es los...
Ihr lieben - viel zu selten lacht man alleine oder mit anderen. Ist das Leben wirklich so traurig geworden?

Nein eigentlich nicht - oder? So kann ich lachen, wenn ich den Mann meiner Freundin auf der Straße treffe und ich mich freue, wenn wir ein wenig Unsinn labern und ulkige Dinge erzählen ( bei ihm hört sich das meist noch komischer an, da er perfekt deutsch mit portugiesischen Akzent spricht  - hach ich bin wirklich ein wenig neidisch auf all die fähigen Personen, die fließend fremde Sprachen sprechen können - ich mühe mich schon mit Englisch kläglich ab... ).
Oder mein Hund hüpft wie ein Känguruh durch die Gegend, wenn es um seinen Ball geht.
Oder meine Kleine macht hier wieder Kletterkunsstücke im Haus und ist stolz weil sie es geschafft hat - aber am schönsten ist es, wenn man sich kabbelt, kitzelt und miteinander lachen kann!!!! Fröhlich sein! Singen springen kitzeln und LACHEN ( auch über sich selber!)!
Ich wünsche Euch viel Freude beim Lachen und Fröhlichsein - beim Schmunzeln und Glucksen ...

Glückliche Grüße Tinki

PS: Es ist nicht alles glücklich - aber wir müssen auch ein wenig tun, damit wir selber glücklich sind und daran arbeite ich - denn es ist schöner glücklich zu sein, als traurig !!!!!!

Kommentare:

  1. Liebe Tinki!
    Der nasenrüssler hat mich jetzt wirklich auch zum Lachen gebracht;-)
    Und weisst du, erst gestern sass ich wieder draussen im garten mit den Kindern und lachte lauthals über irgendwelchen Quatsch, als ich plötzlich merkte, dass der junge Nachbar (ein sehr attraktiver Kerl, muss ich hier anfügen *lach*) in seinem garten vor dem Briefkasten stand und Post sortierte... und plötzlich sah ich mich quasi von aussen: eine Frau mit ungekämmten Haaren, barfuss, im fleckigen Pulli (naja, Kinder...) und anscheinend ohne irgendwas zu tun, sitzt da und grölt lauthals mit ihrer (nicht gerade vorbildhaft erzogenen) Bande in der Weltgeschichte rum... Und ich hab mcih geschämt, so wie ich es immer tue, sobald mir klar wird, WIE exzentrisch und sonderbar ich wirken muss auf andere... Wenn ich zum Beispiel Kleidern mein Kind von der Schule anhole, die völlig daneben liegen, wenn ich herumschnauze draussen im Garten oder mich handumkehrt mit meinen Söhnen im Trampolin wälze, lachend, kitzelnd, wenn ich dastehe, mitten auf dem Gehsteig und an den Rosen eines gartens schnuppere oder einen Käfer auf meiner Hand laufen lasse... Manchmal bin ich mir selber peinlich. Aber das Lachen, das tut gut, daran lässt sich nicht rütteln! Ich wünsche dir jetzt mal eine RIESENPORTIOn davon! Für dich, dass du wieder zu Kräften kommst und die Traurigkeit verschwindet, die dich jetzt schon so lange begleitet...
    Bora

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Tinki,
    Lachen tut wahrlich sooo gut und ist zudem ansteckend, Lachen löst innere Spannung, baut Stress ab, ist der kürzeste Weg zwischen Menschen, verbindet, kräftigt Herz und Seele, ist Sport für den Bauch, macht einfach Spass und Freude, blinzelt mal vorsichtig aus den Augenwinkeln und prustet ein ander mal lauthals aus einem heraus ;-))))
    Dein Nasenrüssler hat mich hier sehr zum Lachen gebracht und auch euer süßer Hund, der Knuddelbrummer.
    Die Bilder von eurem Hund lassen immer eine ganz große Sehnsucht in mir aufkommen nach eben solcher Schmusenase, mein liebster Schniffelhaus sah eurem so so ähnlich, dieser ganze gutmütig tapsige kuschelwuschelige Ausdruck in Mimik und Haltung. Er hat und unsere MieLieMie (von Beruf Katze) haben mir immer und immer wieder die Seele gestreichelt und mir so durch ganz schwere Zeiten geholfen.
    Erlöst aus meiner früheren Traurigkeit hat mich der Liebste, wie im Märchen ;-) und seltsam Mie und Schniff verließen mich kurz darauf, als hätten sie mich bis zu ihm begleitet und in seine guten Hände und sein liebendes Herz übergeben, als wäre ihre Aufgabe erfüllt.
    In diesem Sinne wünsche ich dir neben dem Lachen auch ganz viel Liebe, die dich trägt, die dich birgt, dir den Rücken stärkt, dich du sein lässt, dich versteht und innerlich heilt.
    Sei lieb umärmelt und herzlich gegrüßt vom tüftelchen

    AntwortenLöschen
  3. @bora : ich finde das Bild von Dir wirklich entzückend! Ich kann es mir so schön vorstellen! ( mich haben sie hier in dem spießigen Dorf auch immer die junge Wilde genannt! - Laß sie und lächel die anderen an, das Leben der anderen ist ja oft SOOOOOOOO langweilig! )
    @Tüftelchen: Ja ich denke, daß Lachen einfach schön ist, und wenn Tiere eine Zeit lang einen begleiten und einem helfen glücklich zu sein, dann ist es wundervoll. Mein Wuschelbär würde Dich auch lieben - er liebt wirklich fast alle!)
    Tinki

    AntwortenLöschen
  4. liebe tinki,

    vielen dank für deine glückwünsche und deinen rat, das mit dem glöckchen finde ich echt gut....

    und dein nasenrüssler ist wirklich zum knuddeln und man sieht, dass ihm der schalk im nacken sitzt ;)

    ja und du hast recht...wir sollten viel häufiger lachen, das leben ist viel zu schön und zu kurz um es mit trübsal zu verbringen...

    wünsche dir auch ein wunderbares wochenende, liebe grüße meike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki,
    was für ein fazinierendes Wesen ;o)!Der verbreitet bestimmt gute Laune ;o)!Ja, über sich selbst lachen zu können ist eine große Kunst!Ich lache sehr gerne und lange über meine eigenen "Doofheiten", während mein "der,der im Büro sitzt" darüber immer nur den Kopf schütteln kann, weil er in der gleichen Situation vor Ärger über sich selber lieber im Boden versinken würde....ich glaube mir geht es da mit meinem Lachen besser ;o)!Hab´einen wundervollen Tag!Alles Liebe ,Petra

    AntwortenLöschen
  6. wie recht du hast, liebe tinki! es liegt an uns (mir) selber, uns (mich) glücklich zu l(m)achen :-) dein nasenrüssler ist ganz grosse klasse, der ausdruck ist ja schon zum schmunzeln :-) herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  7. der nasenrüssler ist einfach fabelhaft, ich kann mich gar nicht sattsehen an ihm. So ein munteres, aufgewecktes lustiges Kerlchen! Kein Wunder, dass er gute Laune ins Haus zaubert. Und wie schön, dass du so lachen kannst und dich freust! Das tut ja richtig gut, nicht? Und wunderbar auch, dass du mich/uns an deiner Freude und deinem Lachen teilhaben lässt!! Der muntere Geselle und deine fröhlichen Worte tun mir richtig gut! DANKE! Alles liebe!!! maria

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tinki,
    wie wahr - es ist einfach nun mal so - lachen und weinen liegen oft ganz dicht beieinander, und das eine gibt es ohne das andere nicht. Ich bin sicher, nur wer von Herzen traurig sein kann, der kann auch herzlich lachen. Das ist wie mit dem Regenbogen: es gibt ihn nur, wenn Sonne und Regen zusammen kommen. Nur dann kann er in all seinen wunderbaren Farben leuchten. Glücklich die, welche das GANZE Spektrum kennen!
    Ich wünsche Dir und deinen Lieben noch viel Spaß mit eurem Nasenrüssler und ein herrlich sonniges Wochenende,
    herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Geselle ist einfach grandios - die Augen sind dir absolut gelungen. Du hast schon recht, man muss sein Glück schon auch selbst in die Hand nehmen und suchen. Es gibt halt Zeiten da gelingt es einem besser und andere - naja.
    Der Nasenrüssler hat mir heute ein lächeln gezaubert - er ist auch Zauberer.
    Liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen