Dienstag, 8. November 2011

Träume, die man nicht lebt...

.... weil man denkt, daß man ansonsten etwas verwerfliches tut? Sich selber keine Träume leben lassen? Warum tut man das, warum kann man nicht auch mal etwas ausgefallenes, verrücktes, nur für sich machen, was einen dann das Blut in den Adern pulsieren läßt?????

So etwas habe ich gestern verzweifelt gedacht, als jemand mir erzählte, daß er sich nicht das Auto kaufen möchte, was ihm am besten gefällt  - was ihn evenutuell ENDLICH mal glücklich machen könnte! Nein es wird wieder ein konservatives Auto, welches er eigentlich gar nicht haben wollte, nur weil es vernünftig ist. VERNÜNFTIG . Leiden mag er es dazu auch noch nicht mal besonders.... Ich bin echt traurig darüber, daß manche sich irgendwie etwas auferlegen, was überhaupt nicht da ist. WARUM kann man nicht einfach mal frei sein, wenn man ENDLICH die Möglichkeit dazu hat?
Leute ich war gestern echt traurig, als ich hörte, daß er es nicht kann, nur rein von seinem Gewissen sich nicht erlauben kann, seine Träume zu leben... und wenn es nur für ein paar Jahre wäre...

Verstehe ich nicht! Macht mich unendlich traurig.

Gut, man muß Träume haben, um weiterzuleben -> ja und man muß auch nicht jeden Traum leben, den man träumt. Aber wenn man sein halbes Leben ein paar winzige Träume hat, und diese dann leben KÖNNTE - WARUM TUT MAN ES DANN NICHT?????? Verstehe ich nicht. Bin eine andere Generation glaube ich.
Bei mir steht auch ein Motorrad auf dem Hof, was ich momentan selten fahre. -> Und aber wenn ich fahre bringt es richtig Spass und macht mir Freude und fühlt sich gut an. Und wenn ich merke, daß ich nicht mehr mag -> DANN ist mein Traum gelebt und ich kann es loslassen, das Gefühl der Sehnsucht, mal etwas anderes zu machen, als Mutter sein und Verantwortung zu haben und sich selber in einen Käfig zu stecken...

Ja das ist bestimmt das nächste Thema: gesunder Egoismus!

Habt einen schönen Tag....
Das mit der Entschleunigung hat noch nicht funktioniert. Die Tage sind nach wie vor lang und voll mit Arbeit, meine Kleine hat Unterstützung nötig beim Lernen für die Arbeiten und mein Hund braucht hin und wieder auch mal Aufmerksamkeit, der Haushalt steht Kopf und der Kühlschrank ist leer. Ihr seht - ich bekommer gerade nicht so viel auf die Reihe....

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki, manche Träume sind Luftschlösser in die man sich zurückzieht. Und es gibt diese Glücksmomente wo Träume Realität werden. Wenn sich dazu Gelegenheit bietet sollte man zugreifen.
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. liebe tinki, du liest dich heute so traurig, irgendwie...
    es ist wirklich sehr schade, wenn man die träume an sich vorbeiziehen lässt und sie sich niemals erfüllt.
    kann man so glücklich werden?

    nachdenkliche grüße
    halitha

    AntwortenLöschen