Montag, 23. April 2012

Wolle färben mit Kaffe und Birkenblättern

Ich habe noch Birkenblätter eingeweicht und gekocht. Die Farbe weicht nicht weit von der 2. und dritten Färbung der Zwiebel ab. Auf dem ersten Bild ist alles sehr blass und spiegelt nicht die korrekte Farbe wieder.
Daher habe ich versucht, die Farben mit dem Foto-Programm so zu korrigieren, daß sie einigermaßen stimmen.

Die Brauntöne sind mit Kaffee gefärbt, sie haben ein helles gedämpftes Braun ergeben eine Mischung aus beige und braun. Ich hatte noch Kaffe, der solange in dem Schrank gestanden hat, daß man ihn nicht mehr trinken konnte. So konnte ich es jedenfalls noch nutzen und danach erst dem Kompost zufügen...

Mein Hundi wollte auch auf das Bild ...

Dann wollte ich Euch noch erste Bilder von meinem kleine Projekt zeigen, was ich mit der gefärbten Wolle vorhabe:




Es soll eine kleine Decke werden mit vielen gestrickten Vierecken.


Die Vierecke sind immer rechts und links gestrickt - 30 Maschen und 25 Reihen pro Viereck.


Mir gefällt es sehr. Mal sehen, wie groß sie wird. Es ist ein wenig abhängig von der Menge meiner Wolle.

Ein Brot habe ich heute noch gebacken. Ich liebe es, wenn der Duft nach frischem Brot durch das Haus zieht. Mmmh - lecker.

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Wundervoll natürlich und schön sind diese Farben und die Eckchen werden toll!
    Lecker das Brot.....sabber...
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  2. Zuerst dachte ich "wow mit Kaffee färben" - aber bei mir wird leider keiner alt :(
    Mir gefällt die Farbe.
    Bein Bort backen bin ich immer fasziniert wie man aus drei,vier Zutaten etwas so wundervollen herstellen kann, das soooooo gut riecht: Wasser, Mehl, Salz, Hefe.
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  3. die farben sehen sehr schön und warm zusammen aus, liebe tinki! die decke wird bestimmt grossartig!
    mit schwarztee färben ginge auch, oder? jedenfalls haben damals in irland zum beispiel interior designer wände und alles mögliche mit tee eingefärbt, colour washes etc. ☺
    herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  4. Ohh ja ,eine decke ist bestimmt klasse in den farben und mit der wolle wärmt sie auch schön an kühlen abenden oder mal draußen wenns etwas frischer ist.

    Und dein Brot sieht echt lekkaaa aus mmmhm schade das es noch nicht durchs web duften kann ..lach
    lg gabi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki,
    eine Decke mit selbgefärbter Wolle, ich glaube das ist nicht mehr zu toppen ;o), superschön!!!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinki,

    wunderschöne sanfte, warme Farben hast Du gezaubert, unter dieser Decke friert frau garantiert nicht. Dein Hund ist ja zum Knuddeln!

    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinki,
    toll ist deine selbst gefärbte Wolle geworden! Und wenn sie gewaschen wird, lässt sie dann noch etwas Farbe?
    ich bin gespannt auf deine schöne Decke, solch natürliche harmonische Farben - schwärm!
    Die Kräuter-pdf. kann man sich nur im Netz anschauen und nicht auf den PC runterladen, leider.
    Und ich meinte schon die Weste vom Majo. Ich werd mal bei Gelegenheit auf ravelry auf die Suche gehen. Zur Zeit strick ich ja immer noch an dem Landlust-Jäckchen.
    Wir hätten auch den Husten mit verbrennen sollen ;-). Fürs Wochenende ist immerhin schon Sommer angesagt, na dann ...
    Herzliebe Grüße
    tüftelchen

    AntwortenLöschen