Samstag, 28. April 2012

Drucken mit Blüten/Blättern und Hammer


 Ich habe in einem Buch entdeckt, daß sie Pflanzen mit einem Hammer auf den Stoff "stempeln". Die Idee fand ich sehr spannend und mußte es auch gleich mal ausprobieren... Ich habe hier kleine Stiefmütterchenblüten genommen auf den Stoff gelegt und ein graues Papier drüber gelegt und drunter gelegt und mit einem festen Gummi-Hammer draufgeschlagen. Es geht echt gut.

Ich habe den Baumwoll-Stoff vorher in etwas Soda erhitzt, weil es hieß, daß man die Pflanzenfarben dann besser halten. Die Storchenschnabelblätter halten gut und auch nach dem Bügeln und Waschen sind sie noch sehr schön, die Stiefmütterchenblüten halten ihre Blaue Farbe leider nicht, sie spülen sich schnell aus.
Also ist dieses "Bild" eigentlich nur für etwas geeignet, was nicht gewaschen werden soll - vielleicht Buchumschläge oder Bilder oder ähnliches...

 Auch andere Versuche mit Blüten und mit der Pflanzen-Tusche hat zwar ganz gut funktioniert, aber es ist alles nicht so waschfest, daß es wirklich super für Stoffe nutzbar ist. Unter Eberhardprinz findet ihr noch viele Hinweise, welche Pflanzenfarben auf Baumwolle färben - auch für Wolle sind viele Färbe-Informationen vorhanden...
 Diese kleine Blume ( das Bild ist sehr groß dargestellt ) ist eine kleine Steingartenblume, von der ich leider den Namen nicht kenne. Diese ist eigentlich rosa und hat ein tolles Blau ergeben und auch diese Blume hielt dem warmen Waschen stand - also einige Versuche sind von Nöten, wenn man gute Ergebnisse erzielen möchte. Vielleicht für Kissenbezüge, die nur hin und wieder warm gewaschen werden - oder so etwas...

Ich habe schon überlegt, ob es eine Art Fixierung gibt ( Außer Stoffmal-Lack, den kenne ich auch - aber ich meinte eher eine Art Vorbeize, die auch wirklich die Pflanzenfarben in dem Stoff halten ).
Da die Storchenschnabelblätter aber nach dem heiß Bügeln und waschen wirklich noch schön waren, habe ich diese genutzt und auf ein leicht vorgefärbte Baumwolle ( mit Soda und danach den Kaffeeresten ) aufgenäht. Mir gefällt es sehr. - Diese Blätter habe ich verkehrt herum auf den Stoff gehämmert, da man dann die Blattadern viel besser sieht.

Es ist immer wieder spannend solche Dinge auszuprobieren.

Euch viel Spaß!

Liebe Grüße Tinki


Kommentare:

  1. Oh, das ist wunderschön!
    Was für eine tolle Idee.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das habe ich ja noch nie gesehen, was für eine tolle Idee, herzlichen Dank dafür!Du weißt jetzt sicherlich, was wir dringend ausprobieren müssen ;o)!Gute Nacht und schöne Träume,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Man lernt nie aus, liebe Tinki, und du hast recht, ES IST spannend!
    Danke für diesen interessanten Post!
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ganz toll aus! Ich hatte auch schon mal davon gehört, mich aber bisher nicht ran getraut. Zum Thema Beizen kann ich dir vielleicht den Rat geben, die Stoffe vorher in Alaun zu beizen. So habe ich es jedenfalls aus meinen Pflanzenfärbe-Büchern gelernt. Wenn du mehr wissen magst, schreib mir doch eine Email, dann kann ich dir genauere Angaben machen.
    Herzliche Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  5. oh wow, wie wunderschön! schade, dass sich gerade die hübschen stiefmütterchen nicht halten wollten :( aber die blätter sind echt wundervoll. was für eine tolle idee - hab ich noch nie von gehört! danke für die tolle idee!
    wahrscheinlich halten die blätter durch die grüne farbe, d.h. durch das chlorophyll besser.

    glg und einen schönen sonntag

    halitha

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinki,
    das ist ja mal echt eine großartige Idee! Ich hätte nicht gedacht, dass das so funktioniert...
    Die Antwort auf deine Mail kommt übrigens noch, ich bin da zur Zeit sehr schneckig. Aber ich freue mich schon! ;-)
    Dir einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht echt toll aus. Mein Favorit sind die Storchenschnabelblätter. Das muss ich dringend einmal ausprobieren. Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Tinki, das ist ja eine schöne Idee. Das begeistert mich total. Das muss ich doch gleich auch mal ausprobieren. Und das du Löwenzahnsirup machst, finde ich auch ganz toll, ich mache ihn auch jedes Jahr, weil er mir so schmeckt.
    GlG für dich von Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe tinki, das ist ja grossartig! mit dem hammer die blüten auf den stoff gedrückt? unglaublich, dass sowas so hübsche bilder ergibt (auch wenn sie nicht unbedingt dauerhaft sind)! herzliche grüsse, daniela

      Löschen
  9. Ach ja, ich hatte doch noch etwas vergessen...
    Ich würde dir gerne den "Liebster Blog"-Award weiterreichen, den ich bekommen habe.
    Wenn du ihn gerne haben magst, müsstest du:
    1. zum Verleiher zurück verlinken
    2. dir die passende Liebster Blog Grafik auf deinem Blog speichern
    3. den Award an 5 Lieblingsblogs weitergeben, die aber ja weniger als 200 Leser haben

    Herzliche Grüße,
    Hanna

    AntwortenLöschen
  10. Hallo! Das ist ja witzig,was lernt man noch alles dazu! Du findest aber auch tolle Sachen, danke fürs Teilen! LG! Ela

    AntwortenLöschen