Dienstag, 30. Oktober 2012

ENDLICH .... Tasche ist fertig

Diese Tasche habe ich jetzt schon ein Jahr lang hier herumliegen - natürlich in Einzelteilen - immer wieder ein Stück weiter fortgeschritten, aber nie beendet...
Da ich die Nähmaschine von meiner Schwester doktorieren durfte, weil sie immer mit gerissenem Oberfaden zu tun hatte und abgebrochenen Nadeln, habe ich meine Chance gesehen und beim Testen gleich die Tasche zuende genäht. Sie ist schön bunt und knallig und mir gefällt sie sehr. Sie müßte aber noch einen Knopf oder ähnliches in der Mitte zum Verschließen bekommen, sonst zieht sie sich etwas seltsam , wenn  man Dinge drin hat.


Also die Maschine geht jetzt wieder - mit Abschleifen der Greiferspitze, die so scharf war, daß der Faden entweder hängen blieb oder gleich durchtrennt wurde... und einigem Ölen näht sie nun wieder fleißig und reißt so gut wie gar nicht mehr. ABER: Das ist nicht meine Maschine. Da nähe ich doch lieber auf meiner super-Husqvarna-Maschine - oder aber mit der alten Tretnähmaschine von PFaff .


Die Tasche habe ich nach eigenem Schnitt hergestellt und bin ganz erstaunt, daß sogar die Länge des Trägers   auf Anhieb richtig war. Nun kann die Taschenproduktion losgehen!!! ( nein nicht wirklich das ist echt aufwendig mit den ganzen Taschen, die ich innen hineingenäht habe, damit sowohl das Handy, als auch das Portmonee hineinpassen. )

GoldrutenBlüte/Birkenstamm/Pfaffenhütchen

Die Herbsttage haben mir das Wochenende etwas schwer gemacht. Ich bin immer ein wenig Wetterfühlig und ich wollte eigentlich zu meinem Häuschen fahren, aber am Sonnabend früh war ich so platt, daß ich mich nur noch ins Bett hätte verkriechen wollen, dabei war ich am Tag davor mit meinen Schwestern und meiner Tochter noch in der Stadt beim gemeinsamen kinderlosen Bummeln und danach Essen gehen ( meine Große zählt ja nicht mehr als Kind ). Es war alles super-toll, doch die Woche mit Dauerschulung und viel Streß hat wohl ein wenig seinen Tribut gezollt. Zum Glück mußte ich mit meinem Hund spazieren gehen, dann ist mir die schöne Luft um die Nase geweht und ich habe mir eine schöne Zeitschrift und ein leckeres Brötchen mitgenommen, und Milch für meinen Kaffee und schon war die Laune wieder besser!

So ist das wohl manchmal, wenn man endlich mal ein wenig zur Ruhe kommt. Dann ist einem manchmal ganz mulmig, weil alles auf einen einstürmt an Eindrücken, die so aus der Woche stammen.

Ich wünsche Euch einen wundervollen sonnigen Tag!


Alles Liebe Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    mir gefällt die Tasche auch ausgesprochen gut, tolle Stoffzusammenstellung!Ich wünsche dir einen weltallerschönsten Tag!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. das ist eine sehr schöne Tasche... und auch nicht schlimm, dass es so lange gedauert hat, sie fertigzustellen. Ich habe auch etliche Ufos liegen. Ist halt so. !!!!

    Lg Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinki,

    das wäre jetzt auch eine Tasche für mich.
    Sie sieht wunderschön aus.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinki, die Tasche ist wunderschön geworden! Hoffentlich kannst du dich nun auch dieses Wochenende etwas erholen - mit genau so viel Aktivität, wie angenehm ist, und genau so vielen Ruhepausen, wie es braucht.
    Danke für deine lieben Kommentare bei mir!
    Herzliche Grüße aus dem Norden!
    Barbara

    AntwortenLöschen