Sonntag, 12. Mai 2013

altes Spinnrad läuft wieder...

Altes Spinnrad wird wieder zum Leben erweckt.


Für meine Freundin habe ich das Spinnrad, welches ich geschenkt bekommen hatte
Wieder lauffähig gemacht. Aber es ist ein wenig wie die alte Nähmaschine - sehr eigen!


Es ist ein Spinnrad in "Ziegen-Form" mit doppelfädigem Antrieb.


Diese Spinnräder spinnen hauptsächlich feine Fäden. Dickes Artyarn oder dickeres Garn ist damit kaum spinnbar.


Mir gefallen diese alten Spinnräder sehr, doch sie sind auch einfach sehr empfindsam und leider auch recht laut im Vergleich zu den neueren Kugelgelagerten.


An Schönheit können meiner Meinung nach aber die neuen oft nicht mithalten.
Naja - aber ich bin nun mal ein Fan alter gebrauchter funktionstüchtiger Gebrauchsgegenstände.


Nach etwas Öl, ein paar Einstellungen und einem neuen Antriebsfaden hat das Spinnrädchen wieder wunderschönen Faden gesponnen!

Ihr seht, ich rette gerne alte funktionale Dinge. Dieses Spinnrad war dann aber ein Geschenk für meine Freundin, da bei mir schon ein wenig Herdentrieb bezüglich Spinnräder und Nähmaschinen besteht.

LG Tinki

PS: Wenn ihr ein altes Spinnrad von jemandem angeboten bekommen solltet: achtet auf Vollständigkeit. Spule, Flügel, Wirtel, Tritt etc.. Einen Antriebsriemen kann man sehr leicht selber machen das stellt kein Problem dar! Auch drehen sollte sich alles und das Einzugsloch sollte okay sein, sonst reißt euch der Faden eventuell ab... 

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    diese Bilder faszinieren mich! Ich möchte auch so gerne mal spinnen. Wenn es hier einen Kurs gäbe, würde ich es sofort ausprobieren.
    Toll, dass du das Spinnrad wieder fit bekommen hast. Deine Freundin wird sich bestimmt sehr freuen.
    Eine schöne Woche wünscht dir
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich weiß ich nie so genau, was ich mehr an Dir bewundere. Deine technischen Begabungen, deine künstlerischen Fähigkeiten, deine handwerklichen Kenntnisse oder deinen unerschrockenen Mut, einfach die Dinge anzupacken!
    Es ist immer wieder eine Freude, Dir bei deiner Arbeit über die Schulter schauen zu dürfen, liebste Tinki!
    Wochenstartgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Mit Deinen ungewöhnlichen Themen und tollen Projekten ist Dein Blog wirklich etwas besonderes.
    Ich schaue weiterhin gern regelmässig bei Dir rein.

    LG Gitta

    AntwortenLöschen
  4. Ach, du alten-Dingen-neues-Leben-geberin! Wunderbar gemacht! MEin Leichtlaufrad (Louet) ist derzeit auf Urlaub, es steht bei Rosalie, aber die kommt vermutlich vor lauter Stickerei kaum zum spinnen... vielleicht reaktiviere ich mein "Ersatzrad" (Ashford)mal wieder, mal sehn. Wenn ich in diversen Blogs diese feinen bunten garne sehe, krieg ich weider richtig Lust.Geht dir das nicth auch so? Mehr Ideen als Zeit, ach, wenn man nur nicht berufstätig wäre...
    Die Färberei mit Naturfarben hat natürlich mehr Klasse - aber die ist mir dann ehrlicherweise zu aufwändig, beizen, färben, Sauerei in der Bude... da müsste ich eine Waschküche oder besser einen Schuppen hinterm Haus haben... für meine (wohnungsverhältnisse) tut es dann auch der Kochtopf und ashford ; )) aber ich bewundere von Herzen deine Ergebnisse!!! herzliche Grüße, JULE

    AntwortenLöschen