Mittwoch, 8. April 2009

Frohe Ostern und Fridolins Kleider

Fridolin hat nun Käferflügel - Käfermützchen und einen gelben Anzug.




























Mal sehen, ob ich nicht die Fühler auch noch hinbekomme, dann kann der kleine Wichtel sich jederzeit in einen kleinen bunten Käfer verwandeln und durch die Welt fliegen.

Im Kindergarten habe ich von meiner Mama ein Marienkäfer-Kostüm genäht bekommen, das habe ich geliebt - nur die weiße Strumpfhose darunter hat total genervt. Irgendwie hatten die nie irgend eine Paßform. Immer sind die runter-gerutscht... Und von meiner Mutter habe ich auch den Spitznamen Tinki bekommen. Für alle, die mal wissen wollen, wie ich auf den Namen komme. Diesen habe ich bei vielen Leuten nach wie vor beibehalten, sogar bis heute noch und wenn ich diese dann frage, wie ich eigentlich heiße, dann gibt es meist nur Schulterzucken.

In meinem Garten kommt auch alles heraus. Gleichwohl ich nicht so viele Blumen habe, so freue ich mich über die kleinen, immer wiederkehrenden um so mehr. Ich kann jeden Tag etwas neues entdecken und freue mich an den Blumen, Schmetterlingen und Vögeln in meinem Garten.


Dies sind Mahonie vor unserem kleinen Schweden-Spielhaus. Angeblich kann man aus den Blüten Sirup kochen oder Saft zubereiten und aus den Beeren später Marmelade. Das habe ich im letzten Herbst erst entdeckt:f in meinem Waldgarten-Buch. Den Sommer über habe ich schon immer an den Blumen geschnuppert und die Beeren bewundert. Doch wenn man diese nicht kennt können sie ja auch giftig sein....

Die Primeln aus meinem Garten. Die haben sich in meinem kleinen Vorgärtchen richtig ausgebreitet. Aus Pflänzchen, die ich mal als kleine Töpfchen geschenkt bekommen habe.

Die Löwenzahnwurzeln sind die Ausbeute von meinem Unkrautjähten im Kleingarten.
Dort wachsen diese ungemein gut und meine Schwester hatte mir den Auftrag gegeben, diese zu sammeln und nach dem Ausbuddeln schnell die grünen Blätter abzumachen. ( Nicht das ich immer alles mache, was sie sagt, doch in diesem Fall habe ich in dem Beet "Unkraut" entfernt und gleichzeitig eine Verwertung gehabt - also gleich zwei Sinnvolle Dinge auf einmal!).

Ich habe einige der kleinen Blätter gehackt über meinem Kartoffelbrei gegessen. Schmeckt leicht bitter, aber ansonsten sehr gut! Die Löwenzahnwurzeln sollen einen hohen Mineralstoffgehalt haben und gut zum Würzen von Quark und ähnlichem sein - na das werden wir mal probieren!

Diesen Osterhasen habe ich von meiner kleinen Tochter gefaltet und ausgeschnitten bekommen und mir gefällt dieser ausgesprochen gut! Die einfachen Dinge sind oft die schönsten und sie verschenkt mit Vorliebe ihre gebastelten Dinge und ich freue mich darüber ( obwohl ich gestehen muß, daß ich Perlensteckbilder langsam nicht mehr sehen kann, auch wenn diese für die Auge-Hand-Koordination ganz toll sein sollen :) - aber nicht verraten - ).

Ich wünsche allen frohe Ostern und hoffe, daß alle, die dieses Fest feiern und Ostereier suchen, viel Spaß und Sonne dabei haben werden!

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    wünsche dir, all deinen Lieben und dem kleinen, hübschen Fridolin (ist superhübsch geworden und das Mützchen steht ihm perfekt :-)) ein wunderbares Ostern mit vielen neu aufblühenden Blumen in deinem Gärtchen, einem leckeren Löwenzahnsalat, Quark mit Löwenzahnwurzeln...Gänseblümchen sind übrigens auch was feines...ist kein Spass...habe sie wirklich schon gegessen!!!! Und schmecken wirklich lecker!
    Ganz ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki
    Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ostertage und bestell deinem lieben Töchterchen schöne Grüsse von mir, der Hase ist allerliebst! Sobald "Klein Fridolin" etwas Uebung im Fliegen hat, so soll er mich in der Schweiz doch mal besuchen kommen... ;o)
    Liebe Grüsse,
    Vilma

    AntwortenLöschen
  3. Vielen, vielen Dank liebe Tinki !

    Da freue ich mich noch eine tolle Puppenmacherin gefunden zu haben.

    Dein Käferchen ist zauberhaft.
    Eine sehr süße Idee !

    Hast Du Lust auf eine Verlinkung unserer Seiten ?
    Ich würde mich sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen