Mittwoch, 15. April 2009

Stuhlkissen und Entenpärchen

Nun ist aus der Weiß-Stickerei doch ein Kissen geworden und ich habe es auch gestern eingeweiht. Draußen an meiner Lieblingsstelle im Garten. Im Halbschatten neben dem Johannesbeerstrauch meiner großen Tochter und dem Kletterbaum meiner kleinen Tochter ( eine Hainbuche, die sich dort selbst ausgesäht hat und mit meiner kleinen Tochter zusammen groß wird ).



Und für Vilma nochmal nachgepostet: Es ist mit der Hand gestickt und es ist ein weißer Faden. Ein noch größeres Foto kannst Du vielleicht durch anklicken des Fotos sehen :)



Das Entenpärchen habe ich vor unserem Haus fotographieren können, als sie völlig gelassen die Straße als ihr Mittagsschläfchen-Platz auserkoren haben. Es ist zwar eine 30-iger Zone, jedoch nehmen das die Autofahrer nicht so ganz ernst mit der Geschwindigkeitsbegrenzung...
Die beiden Enten haben sich aber nicht im mindesten von den Autofahrern stören lassen und blieben auch sitzen, als die Autos an ihnen vorbeischossen.


Ich hätte am liebsten ein Bildercomic über die beiden geschrieben, denn nachher saß der Erpel auf der Straße und die Ente auf dem Gehsteig und schaute ihren Mann ganz empört an, daß dieser immernoch genüßlich die Straßenwärme aufsog, und sie war doch schon ein wenig ängstlich geworden durch die Autos und mäkelte nun an dem etwas wagemutigen Verhalten ihres Mannes herum ... " komm nun endlich von der Straße herunter, die Autofahrer spinnen hier, laß uns los, das Mittagessen ruft!". Und nach einigem bitten und betteln sind sie dann losgeflogen wieder zu dem kleinen Waldsee in der Nähe...

Tja und ich mußte mich dann wieder den Platten meiner Auffahrt widmen, die weiter verlegt werden wollen. Ja jetzt verlege ich schon Platten... mehr schlecht als recht, aber es sieht auf jeden Fall besser aus als vorher, denn das war durch die Wurzeln vom Baum schon eine recht wackelige Angelegenheit geworden... Ein Wunder das der Postbote sich noch nichts getan hat...
Aber ich muß gestehen, ich mache das nicht alleine, sondern versuche nur mein Bestes zu geben und mitzuhelfen und nicht nur "Besenhalter" oder "Kaffeekocher" zu sein...

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki
    Deine Aufnahme aus dem Garten lädt zum Sitzen und Verweilen ein. Schönes Foto! Das Kissen sieht wunderschön aus, ich würde die Stickerei auch gerne aus der Nähe bewundern ;-) Ist es ein rosa Blumenkränzchen? Mit was für Stichen denn gestickt? Von Hand oder mit der Maschine? Fragen über Fragen... bin halt neugierig! Bestell den lieben Enten einen Gruss von mir, sie sollen in Zukunft einen Helm tragen oder noch besser die Strasse ganz meiden ansonsten wird`s gefährlich...
    LG und viel Sonnenschein, Vilma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    das ist ja ein schöner Sitzplatz in deinem Garten....richtig romantisch :-)! Au ja, deine Stickerei...bitte noch ein Bild aus der Nähe!!!

    Ist schon erstaunlich, was für ein Vertrauen manche Tiere haben...wahrscheinlich war es wirklich die Wärme vom Asphalt, die sie so mutig hat werden lassen ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinki
    Da bin ich wieder... Ich habe mich sehr gefreut über deine Grossaufnahme, vielen herzlichen Dank! Schön schaut es aus, dein Rosenkränzchen, gefällt mir sehr gut :-) Die filigranen Röschen, mal blühend und ihren zarten Duft verströmend, mal als Knospe kurz vor ihrem grossen Auftritt und dann die vielen, vielen Blättchen... wenn das mal keine Fleissarbeit ist, meine Bewunderung! Was mir auch ganz gut gefällt, dass die Stickerei in weiss ist und der Stoff die Farbe einer Rose hat ...obwohl es natürlich auch weisse Rosen gibt!

    Wie hast du das denn hingekriegt, mich auf deiner Seite direkt zu verlinken? Dankeschön. Ich wüsst`nicht mal, wie so was geht...

    Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende, bei uns ist es seit gestern wieder etwas kühler und weniger frühlingshaft.
    LG, Vilma

    AntwortenLöschen