Mittwoch, 29. Juli 2009

Juchuhhh bin noch da : )

Hab doch etwas für mich neues ausprobiert : Brettchenweben!!!!!



Dabei braucht man 16 Brettchen mit 4 Löchern an den Ecken und einem in der Mitte.
Dazu eine Anleitung von einer ganz tollen Seite und etwas dünne Wolle.
Meine Kleine hat mir beim Auffädeln der Kettfäden geholfen und meine Holzschaukelliege, die momentan hier ein wenig herumsteht - hat mir als Schärrahmen gedient.

Zwei Bänder habe ich herausbekommen. Allerdings muß ich doch sagen, daß das Umdrehen von den Brettchen nicht so einfach ging, wie ich das erhofft hatte. Vielleicht müssen die Brettchen noch ein wenig nachgeschliffen werden, denn die Wolle hakte noch ein wenig hinter und mußte etwas sehr mühsam auseinander sortiert werden....

Die Bänder gefallen mir aber total gut! Es sind 28 Fäden in grün, 28 Fäden in lila und 8 Fäden in Weiß... Und den Webfaden sieht man bei dieser Technik gar nicht...

Habe ich doch von der allerliebsten Susanne einen Award bekommen, den ich Euch natürlich zeigen möchte:

Kommentare:

  1. Hallo du Fleißige!
    Wenn solch schöne Sachen dabei heraus kommen, darf ein Tag ja auch mal mit Arbeit gespickt sein - wirklich ein prachtvolles Ergebnis!
    Herzlichste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe brettchenweben.. du hast wirklich zwei tolle bänder gemacht!!

    welches material hast du bei den brettchen?? bei mir war es das *bierdeckelweben/untersetzer* hihi

    lg doreen

    AntwortenLöschen
  3. ...jetzt machst mich schon wieder ganz atemlos;-)...was ist denn das Tolles..Brettchenweben?! Hab ich jetzt echt noch nie gehört!
    Liebste Grüße in die Nacht :-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. ohh das sind aber viele fäden..... das ergebnis sieht super aus, ich würde mich allerdings immer verhäddern.....;).
    grüße meike

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja toll aus! Danke für den Link! Ich habe das Brettchenweben schon oft auf Mittelaltermärkten beobachtet und würde es so gern selbst mal ausprobieren...

    Viele liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    schön, dass Du das Brettchenweben entdeckt hast und dann gleich mit Wolle und ein nicht ganz einfaches Muster.
    Respekt!
    Ich wünsch Dir noch viel Spaß damit - und wenn Du das weiter (und länger) betreiben willst empfehle ich Dir dringend einen Rahmen. Macht das an-die-Türe-gehen einfacher =;o)

    Liebe Grüße,
    Mohne

    AntwortenLöschen
  7. Ui, das sieht aber aufwendig aus. Kommt man bei den vielen Brettchen und Fäden nicht ganz durcheinander?
    Das Ergebnis finde ich aber sehr schön.
    Liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Hmh, das sieht aber eher etwas kompliziert aus! Brettchenweben - davon hab' ich noch nie gehört! Aber sehr schön sind sie geworden, Deine Bänder! Erinnern mich ein bißchen an die "Freundschaftsbänder" die ich in meiner Jugend immer geknüpft habe ;-) Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  9. Brettchenweben - das habe ich noch nie gemacht, aber immer bewundert. Nun bewundere ich dich! Diese Arbeit sieht doch recht kompliziert aus und deine Bänder sind sehr schön geworden!
    Herzlichen Glückwunsch zum Award und liebe Grüsse!
    Doris

    AntwortenLöschen