Mittwoch, 9. Dezember 2009

Pflanzenfarben selbst gemacht

habt ihr schon mal Wolle mit Pflanzenfarben gefärbt? Schon zu dem Zeitpunkt habe ich manchmal darüber nachgedacht, wie eigentlich die Farben selbstgemacht werden. Wie haben die früher denn die Farben an die Wand gemalt.
Beim Renovieren des Hauses sind auch Wandfarben mit Leimfarbe oder Casein zum Vorschein gekommen. Wie kann ich diese also selber herstellen, wenn das mit Wolle färben auch so gut geht?


Da habe ich dieses Buch entdeckt und gleich erstanden. Es ist super interessant zu lesen, was man alles daraus herstellen kann und vor allem ist es voll mit Rezepten und Anleitungen. Ich war erst ein wenig skeptisch, weil die Rezesion bei A..... so schlecht war. Ich kann das nicht bestätigen. Es ist ein wirklich grandioses Buch!!!!!


Bin gleich in meinen Garten gezogen und habe die Beeren der Mahonie gesucht. Der Busch wächst bei mir fast wie Unkraut und beim letzten Frühling hatte ich mir schon überlegt, ob die Rinde nicht auch färbt, denn unter der Rinde ist alles quietsch-gelb.
In dem Buch steht, daß sie in Amerika dies oft zum Gelb-Färben benutzen ( mist und ich habe im Frühling alles entsorgt!).
Nun habt ihr meinen ersten Versuch gesehen, Pigmente herzustellen. Dazu kocht man die Mahonie-Beeren mit Wasser und Alaun - siebt dann die Beeren ab und fügt ganz langsam Soda hinzu ( Haus-Natron ). Auf der Internet-Seite der Autorin sind viele tolle Seiten zu sehen, was sie macht, wie sie es herstellt und verwendet.
Daraus entsteht dann eine Matsche-Pampe, die in ein Tuch gegossen abtrocknet. Nach einiger Zeit weiteren Austrocknens, kann man das Pulverisieren und später mit Bindemittel wie Eiweiß - Casein - Gummi-Arabikum oder Honig etc. anmischen und für den jeweiligen Zweck benutzen.
Das Gelb auf dem Bild ist aus getrockneten Birkenblättern mit ein paar Färbekamillenblüten, die ich noch hier herumfliegen hatte.
Rot fehlt noch - dafür habe ich noch Krapp vom Wolle-Färben. Eine Pflanze, die hier wächst in meinem Garten wäre die Eibe - da die aber super-giftig ist, weiß ich nicht so recht, ob ich das hier köcheln haben möchte?!
Ihr seid alle schon so weihnachtlich eingestimmt - bei mir ist so ein Schmuddelwetter draußen, daß selbst die Kerzen noch nicht so recht wirken...
Meine Weihnachtsdeko liegt noch im Schrank und ich selber möchte eigentlich gar nicht so Recht auf den Weg....Hier ist irgendwie noch Novemberstimmung - obgleich schon Weihnachtsgedichte und Lieder tönen -
Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Hallo, liebe Tinki,
    Pflanzenfarben selber machen finde ich eine absolut fazinierende Idee!Ich habe ja meinen Pflanzentuschkasten und bin nach wie vor total begeistert von ihm.Ich wünsche dir noch gaaaanz viel Freude beim ausprobieren und einen wunderschönen Tag!Ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh liebe Tinki, dass klingt ja wahnsinnig spannend...richtig toll und klasse wenn man so was kann...ich bin schon gespannt, auf noch mehr Projekte die du uns vorstellen wirst...
    liebste grüße pepalinchen

    AntwortenLöschen
  3. Das Anmalen oder Lasieren mit Farbpigmenten hab ich mal in einem Zimmer ausprobiert..sienarot...ich glaube, bin mir aber nicht sicher ob das pflanzliche Pigmente waren. Ist superschön geworden, direkt auf die Wand, ohne Tapete.
    Im www findet man auch ne ganze Menge Infos dazu.
    Hatte mir aus Marokko auch ein pflanzliches Pülverchen mitgebracht, mit dem ich mal versucht habe alte Stühle zu bemalen, werden nur mit Wasser vermischt, sieht interessant aus;-).
    Ach...geht mir so ein bissel wie dir, komm irgendwie garnet richtig in Weihnachtsstimmung und Sternchen und Co liegen auch noch in Schachteln;-)
    ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinki!
    Was macht es schon, wenn unsere Seele den Rummel nicht mitmachen will, wenn wir keine Lust auf den dekorativen Rahmen haben. Wenn wir im Herzen frei und offen sind, wenn uns etwas begeistern kann und unsere Hände liebevoll die Welt berühren ist da mehr Weihnacht als im üppig geschmückten Warenhaus!
    Bunte Grüße an eine überaus kreative und experimentierfreudige Frau!
    Susanne

    AntwortenLöschen