Montag, 30. August 2010

Weben, häkeln und stricken....

Hab ich doch ein wenig gewerkelt....
Immer habe ich gesagt - nein weben interessiert mich überhaupt nicht. Ja und nun war mir irgendwie danach, es doch mal auszuprobieren.

Irgendwie gefällt mir das ganze noch nicht, weil ich glaube, daß der Gatterkamm eindeutig zu groß für die feine Wolle ist. Naja - ich probiere gerade herum. Ich habe mir einen Webrahmen - Ashford rigid heddle geschenkt und natürlich gleich mal ausprobiert.

Die Kettfäden und der Schuß sind beide aus dünnerer Wolle, die ich gekauft habe. Leider sieht man die Kette nicht so sehr wie den Schuß - was ich auf den zu großen Gatterkamm schiebe. Ich werde mich solange an diesem Webrahmen versuchen, bis ich ganz viel Platz in dem neuen Haus habe und mir einen teuren Tischwebrahmen leisten kann, der viele Verstellmöglichekeiten hat. So daß ich auch Körperbindungen weben kann. Vielleicht kann ich ja auch schon verschiedene Dinge mit zwei Gatterkämmern - double waving - hinbekommen. Aber ich denke, die Möglichkeiten sind definitiv eingeschränkt. Für hilfreiche Tipps bin ich Euch sehr dankbar, denn die Anleitung von Ashford ist sehr einseitig und Bücher habe ich mir noch nicht zugelegt.

Dann habe ich mir endlich eine Handy-Hülle gehäkelt. Es zeigt die Rückseite der Hülle, die eine kleine Tasche hat.... Nun fliegt das Handy nicht mehr lose in der Tasche herum. Das Buch, welches darunter zu sehen ist, habe ich für verschiedene Zwecke besorgt. Vorlagen zum Sticken, für Bemalungen oder als Stempel. Das werde ich nochmal sehen, was mir dazu einfällt!



Ja und dann habe ich noch ein paar blaue Puppensachen gestrickt und gehäkelt. Eine neue Puppe dazu ist noch nicht entstanden. Dazu fehlte mir die Ruhe und die Zeit....



Und zu allerletzt - habe aber kein Foto dazu - habe ich am Wochenende meinen Fußboden mit einem großen Schleif-boy abgeschliffen. Ja ich nenne das Schleifdings so, weil ich nicht weiß, wie es wirklich heißt und es eher mit mir spazierengewirbelt ist, als ich mit ihm! ( Ich hab die ganze Zeit nur gedacht, gut das keiner das sieht, wunderbar lustig, wie ich durch die Gegend gewirbelt werden. Naja, aber irgendwie war es auch ziehmlich anstrengend, das Ding zu beherrschen. ) Dann konnte ich ENDLICH meinen Fußboden ölen, so daß ich bald in das grüne Wohnzimmer ziehen kann. Ja ihr mögt denken, daß ich doch schon lange hätte fertig sein können! Das stimmt natürlich - aber es sind immer so viele andere Dinge, die zu erledigen sind vor dem Winter noch. Zum Beispiel haben wir schon ein neues Badezimmerfenster eingebaut - viele Elektroleitungen neu verlegt, den ehemaligen Schornsteindurchbruch mußten wir nochmal von unten neu verputzen, weil uns der Putz und der Rußstaub entgegen kam - etc. etc.

Ja und so langsam kann ich auch mit der Sense das Gras mähen. Bin schon ganz stolz darauf.

Habe bestimmt 20 Gläser Apfelmus im Keller stehen. Habe Apfelgeleeschnittchen ausprobiert - sollten so ähnlich wie Gummibärchen werden - was aber nicht so gut funktioniert hat, aber dennoch gut schmeckt. - Apfelgelee ist auch gekocht ( leider viel zu wabbelig - ist eher Trollrotz - sagt mein Schatzi - grins ).

Und und und und und und .... so vieles .

Aber was ich noch erzählen wollte: ich habe einen Kurs bei einer Frauenwerkstatt in Hamburg geschenkt bekommen. Dort kann ich nach Herzenslust Töpfern und Tischlern üben und lernen. Da habe ich mich gleich auf den Weg gemacht und mir wunderschönen Ton aus dem Töpferzubehörladen um die Ecke besorgt. Ja da staunt ihr - gelle.

Ach und Arbeiten tue ich auch noch...... und einen Pullunder für meinen kleinen Neffen stricken, dem ich letztens den Puppenpullunder, der zu groß geraten war angezogen hatte!

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche! Liebste Grüße Tinki

Kommentare:

  1. uffff...da warst du aber ganz schön fleißig die letzte zeit....hört sich aber sehr interessant und vielfältig an...wobei ich im oberen teil, also vom weben nicht ganz so viel verstanden habe ;)...aber es scheint dir doch spaß zu machen, also keine abneigung mehr.....
    ja wir haben noch sommerferien...die bayern sind doch immer die letzten...ich glaube ihr im norden denkt schon über herbstferien nach...hihi...bei dem wetter leider auch eher als sommer!!!! und ich habe noch eine woche urlaub...dann sind 4 wochen vorbei und ich könnte mich richtig daran gewöhnen...aber wahrscheinlich würde es auch sooooo langweilig und das bankkonto würde es auch nicht so witzig finden...so nun wünsche ich dir eine wunderschöne woche, grüßle meike

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ja einiges am Ausprobieren, wie ich sehe und lese.
    Gern sehen würde ich auch mal wieder Fotos von deinem Häuschen. (o:
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Tinki,
    vom Lesen deines Schaffensberichts bin ich ganz außer Atem - Du bist ja unermüdlich. Ich freu mich so für Euch, dass es mit dem Haus gut voran geht und Du dennoch Kraft hast, kreativ zu sein. Weben, Filzen, Malen, Puppen nähen, stricken und jetzt auch noch töpfern und schreinern (bestimmt fehlt noch was) - faszinierend. Es beeindruckt mich jedes mal wieder, wie sehr Du dich auch mit den Dingen, die Du tust, verbindest, wie Du eintauchst in die Materie.
    Verbindung schaffen scheint ein Wesenszug zu sein, der dich ausmacht und die ergebnisse deiner Arbeiten sprechen sehr dafür - in allem lebt ein wenig von Dir - und darauf kannst Du ganz stolz sein - auch wenn Dich die Poliermaschine mehr beherrscht hat als Du sie ;-)! Ich Danke Dir für deine Glückwünsche und freu mich auf jedes neue Lebenszeichen von einer, die so lebendig ist!
    Glanzvolle Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Puh, liebe Tinki,
    und wann legst du mal ein bisschen die Beine hoch ?Das hört sich ja nach keiner freien Minute an!Und so viele ,tolle Dinge!Weben, töpfern, tischlern,klasse ;o)!Ich wünsche dir jede Menge Freude dabei!
    Und das Haus ist noch nicht fertig,muss ja auch nicht,ich finde solche Dinge dürfen wenn es irgendwie geht ruhig langsam wachsen ;o),um so schöner wird es ;o)!Für all´deine weitern Vorhaben viel Kraft und Freude und einen wundervollen Tag!Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Tinki,
    jede menge los bei Dir ;o))) lach schöne sachen für die Seele dabei.
    du sprühst ja regelrecht vor Elan.
    Das freut mich das es Dir so gut geht. Töpfern und Tischlern steht auch noch auf meiner machenwollnliste wenn mein Tag mal mehr Stunden hat.

    wünsche dir noch viel Spass und eine schöne Woche
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Manchmal hat man das Gefühl zu wenig Hände und zu wenig Zeit zu haben. Hätte man diese würde man noch mehr auf einmal tun wollen?
    Manchmal nerven die "Hausbaustellen" oder?
    Dann wünschte ich mir ich wäre super reich und könnte für allens sofort einen gut bezahlten Handwerker kommen lassen - Träume sind erlaubt.
    Gruß Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Donnerknispel Tinki!!!!! So lange nix schreiben und jetzt das!!!!!! Klasse!!!!!! :-)
    So so so viel hast Du geschafft und geschaffen ! Und immer wenn ich dachte "mehr geht nicht" hast Du noch mehr geschrieben !
    Bewahre Dir aber auch noch etwas Kraft und Energie auf !!! Das klingt nach auspowern (zwar positiv) und etwas sollte doch immer in Reserve "für schlechte Zeiten" bleiben!
    Respekt!
    Liebe staunende Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen