Mittwoch, 17. November 2010

Zwergenmütze von "Kirschkernzeit"

Ich habe von der lieben Bora - von Kirschkernzeit die Anleitung benutzen dürfen für die tolle Zwergenzipfelmütze.   DANKE DANKE DANKE.... sie ist ganz schnell fertig geworden!


Sie ist etwas größer geworden, als ich gedacht habe, aber sokann ich daraus eine Schlupfmütze machen und brauche keine Bindebändchen ( fand ich noch nie so toll bei kleinen Kindern ).


Erst einmal mußte wiedermal mein Hund herhalten, für das Anprobieren. Dann auch meine Kleine. Leider hab ich nur meine stümperhafte Kamera als Photoapperat benutzt und damit leider nicht so tolle Bilder erzeugen können. Vielleicht hole ich dies mal nach.

Und dann bekommt ihr mal einen Einblick darein, was eigentlich mein "Häuschen" ist. Da passt nämlich mein Haus, in dem ich eigentlich wohne bestimmt 3 mal hinein, weil es gerade mal 70m2 hat und das andere Haus bald 120m2 nur unten ( oben ist ja auch gar nicht ausgebaut )...

(Habe das Bild entfernt  - nicht wundern.... )
Das Wochenende dort war total klasse. Ich habe den Nachmittag über noch die Fugen des kleinen Back-Anbau's angefangen zu verfugen. Denn die Steine hängen eigentlich nur noch in der Luft und werden von den Innensteinen gehalten. Das muß wirklich bald fertig gemacht werden, wenn ich noch eine Wand haben möchte. Leider hatte das vorherige Dach keinen Dachüberstand, so daß das Wasser die Fugen ausgespült hat. Da man bei den alten weichgebrannten Ziegelsteinen Kalkputz benutzt hat, ist das natürlich schnell weg. Außerdem haben sowohl ein Hausrotschwanz als auch seltene Wespenarten, in den fehlenden Fugen und Steinen ihren Platz gefunden....

(Auch dieses Bild habe ich entfernt...)

Dann habe ich um 18 Uhr das Gefühl gehabt, daß ich total müde und kaputt bin - wie man an dem letzten Post lesen konnte. Und bin dann auf dem Sofa vor dem Holzofenfeuer eingedöselt und habe einfach nur noch gelesen. Leider war das Buch wirklich ein wenig gruselig, wenn man so ganz alleine in einem alten Haus sitzt ( mit dem Hund ) - und in einem Roman liest, in dem es in dem Cottage spukt.... - ich kann ja noch nicht mal Krimi's lesen, ohne das ich nachts davon träume...

Und der nächste Tag war auch einfach schön. Es war richtig warm und ich habe noch ein paar letzte Äpfel gepflückt, habe noch Narzissen und Tupen eingepflanzt und einen langen Spaziergang gemacht. Ja - so bin ich nun ein wenig erholter in die Woche gestartet. Danke nochmal für all Eure lieben Worte!!!!!

Viele liebe Grüße
Tinki

Kommentare:

  1. Du bist aber schnell im Stricken, schön ist sie geworden, frage mich gerade, ob man sowas auch in mittlerem Alter wohl anziehen kann, hmmm. Hund und Kind steht sie auf jeden Fall sehr gut.
    Dein Häuschen sieht ganz zauberhaft aus, hach, da würde man am liebsten in wallenden Gewändern durch die Räume schreiten und bei Kerzenlicht ein rauschendes Fest feiern.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    allein die Bilder strahlen soviel Ruhe aus - ja, das scheint wirklich der richtige Ort zum Kräfte schöpfen zu sein, wie gut, dass du es dir gegönnt hast ;o)!!!Die Mütze ist toll geworden und steht auch eurem Vierbeiner ausgezeichnet ;o)!Einen wundervollen Tag und viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Wauh , die Mütze sieht richtig niedlich aus. Zwergenmütze toll.
    Der Hund fand das Fotoshooting bestimmt auch klasse.

    Dein Häuschen sieht richtig schön aus und schient auch richtig Platz zu haben.
    Toll wenn man sich da am Wochenende mal so richtig eine Auszeit geben kann . Auch wenn wahrscheinlich immer wieder jedemenge arbeiten anfallen.
    wünsche dir noch eine schöne Woche
    GlG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tinki,
    du bist ja wirklich blitzschnell beim Stricken! Versuche mich auch gerade dabei, hänge noch in den untersten Reihen fest;)! Steht beiden deiner Modellen perfekt:)!
    Und dein Häuschen erinnert mich an das Buch das ich gerade lese "der geheime Garten"!
    wünsch dir einen wunderschönen Tag und lass es dir gutgehen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki!
    Die Haube ist total süß! Dein Hund ist ja gutmütig, dass er sich die Haube aufsetzten lässt ;-) Das Häubchen steht auch ihm ganz gut ;-) Dein altes Häuschen find ich auch ganz schnuckelig - aber 70m sind mit Kindern tatsächlich etwas eng. Aber wenn man weiß, dass man Aussicht auf etwas anderes hat, ists ja auch meist einfacher ;-) Bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht! Nach wie vor bewundere ich Dich für Deine Ausdauer!
    Liebste Grüße!
    Eri

    AntwortenLöschen
  6. Wie kannst du bloss SO schnell sein?!!! Aber es sieht doch wunderbar lustig aus... Irgendwie freut's mich jetzt richtig innendrin, "mein" Mützchen bei dir zu sehen... wie Zeichen einer Schwesternschaft... Und dein Haus ist einfach atemberaubend schön! So schön wird unsere nie werden- und vielleicht bleiben wir auch gar nicht hier... aber ihr lebt wirklich faszinierend schön!
    Bora

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Mütze und ich grüble nun gerade ob sie dem Hund besser steht oder deiner Tochter :o) beide sehen sehr süß damit aus und kalte Ohren haben da keine Chance...wirklich Klasse - ich schau mich hier gleich mal noch ein bisschen weiter um....

    Grüße aus dem Nord-Osten
    Hedwig

    AntwortenLöschen
  8. Wird das "Häuschen" das neue Domizil oder bleibt es ein "Auszeithaus"?
    Da habt ihr ja eine Menge zu tun, zwei Häuser zu versorgen und eins davon am renovieren.
    Entweder man hat viel Geld - oder man macht viel selbst - grins.
    Gruß Silvia

    AntwortenLöschen