Mittwoch, 1. Dezember 2010

Lebkuchen

Meine Große und ihr Freund haben sich Lebkuchenhäuser gebacken und für mich ist ein wenig Teig übriggeblieben:
 
Das habe ich daraus gezaubert. Leider nur 2 Stück. Dafür aber mit meinem JUL-Moosgummi-Stempel bestempelt. Das geht bestimmt auch mit den Keksen vom letzten Post.

Rezept:
Für den Teig: 150g Zuckerrübensirup
100g Zucker
100g weiche Butter
6EL Milch
1/2 Päckchen Pfefferkuchengewürz (7,5g)
400g Mehl
1 1/2 Tl Backpulver

Sirup,Zucker,Fett, Milch und Pfefferkuchengewürz verrrühren.
Mehl und Backpulver mischen und unterkneten.
Teig in Folie gewickelt kalt stellen(machen wir nicht).
Unte/ober-Hitze 200 Grad /Heißluft 180 Grad ca. 8/9 Minuten backen.
Ganz liebe sehr kalte Dezembergrüße Tinki
PS: Wir sind hier im Westen von Schl.Holstein vom Mega-Schnee verschont geblieben... keine 40 km von hier liegen 60cm Schnee - und heute nacht sollten noch mehr fallen... hier ist es aber zum Glück nur bei 10 cm geblieben.
PSS: Irgendwie paßt das große Foto nicht in meine Bloganzeige rein ????? Habt ihr eine Idee wie man das anpassen könnte, daß die Anzeigebreite größer ist?????

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    leider kann ich dir nicht helfen, ich bin da doch leider eine kleine Technik-Niete ;o).
    Das Herz ist superschön, tolle Idee mit dem Stempel!Einen wundervollen Resttag und viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    was für eine nette Idee, die Kekse zu "bestempeln"!
    Vielleicht ist es einfacher, das Bild zu verkleinern. Aber ich weiß es auch nicht genau.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend, liebste Tinki!
    Also ich denk, dass man den mittleren Bereich im Blog nicht vergrößern kann. Ich hab das auch schon mal probiert und keine Lösung gefunden. Das eintzige was geht, ist das bild vorab auf dem Rechner etwas zu verkleinern. AAAAber - das nur aus meinen Minimaltechnikkenntnissen gesprochen.
    Ich wollt auch eher danke sagen für das Rezept - so richtig will mir Lebkuchen nämlich nicht gelingen. Und deiner sieht so lecker aus!
    Allerliebste Grüße für heut!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinki,

    Ach schön, dass du gebacken hast ;-) Und ist inzwischen etwas mehr Schnee hinzugekommen?

    Du die Bärchenform hab ich auf der Bärenmarkenseite nicht entdecken können, kannst du mir da einen Tipp geben?

    Ich freue mich, dass du wieder bei mir warst ;-)

    ja, das PC-Malen hat auch etwas Meditatives, es war irgendwie wie ein Mandala zu malen, alles auf einfachste Strukturen beschränkt und trotzdem mit höchster Konzentration anzugehen, um es ja nicht zu verpatzen…

    Habe gleich 5 Bilder in dieser Art gemalt, danach war ich wunderbar erfrischt ;-)

    Oh, das Antroposophen-Dorf, von dem du schreibst, interessiert mich sehr. Gibt es davon einen Link? Vielleicht kann man da ja mal Urlaub machen?

    Mit der Schule geht es dir wie uns mit dem Kindergarten. Der Waldorfkindergarten liegt in einem entlegenen Stadtteil, so dass wir täglich 2 Stunden Fahrerei hätten, zudem liegt er mitten in einem Wohngebiet, was wir nicht so schön finden.

    Unser Kindergarten ist herrlich gelegen direkt an einem Biosphärenreservat und zu Fuß in nur 10 Minuten für uns zu erreichen. Ich denke, solche Aspekte sind auch ganz doll wichtig mit in Betracht zu ziehen, wenn man überlegt, wohin man sein Kind schickt.

    Gewiss, alles ist ein Kompromiss, und hin und wieder überlege ich schon, ob nicht doch, andere fahren ja auch usw…, aber unser Leben sieht auch anders aus als das der anderen und zu Fuß erreichbare Einrichtungen sind einfach wunderbar, da bleibt soooo viel mehr Zeit fürs Familienleben.

    Es ist schade, dass deine Kleine keinen Platz dort mehr findet, auch nicht, wenn ihr euch auf eine Liste setzen lasst? Es wechseln ja auch hin und wieder Kinder von der Waldorfschule auf eine andere Schule oder ziehen weg…

    Auf jeden Fall solltet ihr, wenn es euch interessiert, dennoch die öffentlichen Feiern und Veranstaltungen der Waldorfschule in eurer Nähe besuchen, das ist eine große Bereicherung.

    Ich hatte auch per Mail Kontakt mit der WS hier Kontakt aufgenommen und hätte auch als Außenstehende dort z.B. meine Harfe bauen können, allerdings erst in 1-2 Jahren…

    Alles Liebe für dich, für euch, einen schönen 2. Advent und dass ihr den Weg, den ihr für euch findet und geht, gern geht.

    Herzlichst

    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki,

    ganz lieben Dank auch für deine Zeilen zum Adventskalendergedicht ;-)

    Ich liebe auch solch schöne Sprüche und Gedichte, finde, sie sind auch mal ein schönes Geschenk für zwischendurch ;-)

    Ach, und der Teekalender vom Waldow-Verlag ist total toll! Wir freuen uns jetzt jeden Abend daran: das süße Bildchen, ein schöner Spruch, die zarten Farben, dann der Bio-Teegenuss, einfach sehr sehr schön, ich denke, der wird Tradition bei uns.

    Oh, das ist aber lieb von deiner Großen, dass sie dir einen selbstgemalten Kalender geschenkt hat ;-) Kannst du diesen zeigen oder wenigstens beschreiben? Sowas interessiert mich immer sehr.

    Rumpelwicht hat 3 Adventskalender bekommen, das Bauchweh ist vorprogrammiert… -

    von Omi einen tollen selbstgemachten. Ein Bild gibt es in den nächsten Tagen.

    Ich wünsche dir ein schönes Adventswochenende.

    Herzlichst

    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  6. liebe tinki,
    na das sieht richtig lecker aus, fast zu schade zum reinbeißen....
    wünsche dir einen schönen 2.advent, liebe grüße meike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinki,
    schau mal was mir von Bärenmarke bezüglich der süßen Bärchenausstechform mitgeteilt wurde:

    "Mit Bedauern müssen wir Ihnen jedoch mitteilen, dass wir schon seit Jahren keine Ausstechförmchen mehr in unserem Sortiment führen. Auch Restbestände stehen uns nicht zur Verfügung. Daher ist es uns nicht möglich, Ihren Wunsch zu erfüllen. Dennoch hoffen wir, Sie auch weiterhin zu unseren zufriedenen Kunden zählen zu dürfen."

    Schade. Aber bestimmt huscht uns mal ein anderes süßes Ausstecherle übern Weg.

    Ganz liebe Grüße an dich und ne schöne neue Woche.

    Herzlichst
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tinki,

    ohje, das tut mir leid, dass dein Auto wieder kaputt ging, ich hoffe, du musstest nicht allzu sehr frieren!

    Hattest du Boras Zwergenmützchen nicht für deinen Neffen gestrickt? Es war groß geworden, hat es ihm trotzdem gepasst? Hat sich deine Schwester gefreut? Oder trägt es jetzt deine kleine Tochter?

    Alles Liebe für dich.

    Herzlichst

    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tinki,

    lieben Dank für deinen Besuch ;-)

    Ja, der Rumpelwicht ist zur Zeit in der Trotzphase und bei Unausgeglichenheit echt schwer zu „bedienen“ ;-). Zum Glück sind dazwischen auch immer wieder sehr sehr schöne und süße Phasen, die unsere Elternherzen wieder verzaubern.

    Den Wichtelzwerg hat mein Liebster geschnitzt. Bisher hab ich noch nicht wieder an das tolle Schnitzmesser herangewagt, denn als er es ausgepackt hatte und ich es mir anschauen wollte: Ratsch, hatte ich mich schon geschnitten.

    Momentan bin ich mehr unter die Bäcker gegangen ;-)

    Ja, es ist schade mit den Bärchenformen, habe bei ebay gesehen, dass sie zwischen 17 und 23 € versteigert werden, da hast du einen richtigen kleinen Schatz, den du hüten solltest. Derzeit backe ich auf dem Blech mit dem Messer zu schneidendes, mit Löffeln zusammenzuschiebendes oder mit den Händen formbares Weihnachtsgebäck.

    Förmchengplätzchen haben wir letzte Woche mit dem Rumpel im Kindergarten gebacken. Wir mussten dann eher gehen, weil er die ganzen Zuckerverzierungen, die die anderen Kinder in mühevoller Kinderarbeit angebracht hatten, herunterschleckte und die Plätzchen wieder zurücklegte. Ohweia!!!

    Ich wird die Augen offenhalten wegen ausgefallenen Ausstechförmchen und es vielleicht auch mal auf unseren Wunschzettel schreiben ;-)

    Ganz liebe Grüße

    Herzlichst

    tüftelchen

    AntwortenLöschen