Montag, 23. Mai 2011

Lieblinge

Na da kommt nun noch ein Foto von einem meiner Puppenlieblinge.

Ich habe dieses Püppchen schon etwas länger hier sitzen und ich finde immer, daß es etwas besonderes ist. Nicht, weil es das schönste Püppchen ist, sondern einfach weil ich es schön finde, daß man auch Stoffpuppen als farbige Puppen gestalten kann. Schon als Kind fand ich farbige Puppen viel schöner als die anderen. Irgendwie ist es auch ein wenig so geblieben. Wenn ich als 17 Jährige angefangen habe Gesichter zu zeichnen - dann habe ich auch oft auf farbige kleine Kinder geschaut mit Knopfaugen, die einen um den Finger wickeln.

So auch dieses Püppchen. Es hat für mich etwas zartes und rührt irgendwie meine kleine Nostalgie an.

Liebe Nicole - das also ist das Puppenkind, welches hier noch sitzt und mir Geschichten erzählt, wenn ich Arbeite und hilft bei der Anprobe von Kleidchen, die ich für andere Puppen gestrickt habe.

Ja und zu dem Thema Loslassen gibt es, glaube ich, noch vieles zu schreiben. Ich allerdings gehöre nicht zu den Müttern, die ihre Kinder nicht gehen lassen können, aber ich gehöre zu denen, die einfach gerne schwelgen in den schönen Momenten der nahen Vergangenheit. Die sich gerne an die vielen schönen Momente erinnert, die doch da waren. Ich bin recht früh Mutter geworden und habe so einiges an gemeinsamer Zeit mit meiner großen Tochter einfach nicht gehabt. Habe viel arbeiten müssen, um uns durchzubekommen und war oft darüber sehr traurig. Tja und dennoch glaube ich, daß wir die uns gebliebene Zeit immer sehr genossen haben.

Und was Susanne schreibt, ist glaube ich wirklich so: man genießt die Zeit, die man dann zusammen verbringen kann umso mehr. Es ist dann zwar nicht mehr so häufig, dafür aber bestimmt umso intensiver. Dann habe ich ja noch meine Kleine, die noch einige Jahre mit mir aushalten muß, die auch noch genügend Aufmerksamkeit braucht, um ihren Weg zu gehen.

Ich finde diese Entwicklungen spannend zu sehen, was aus den Kindern wird, welchen Weg sie einschlagen werden, wie sich ihre eigene Persönlichkeit entwickelt und wie man als Elternteil jeweils darauf reagiert...
Euch wünsche ich einen wunderschönen sonnigen Wochenanfang!
Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    schöne Worte hast du wieder gefunden. Ja, man muß Kinder gehen lassen, damit sie wiederkommen können. Und dann kann man sich mit Freude an vergangene, gemeinsame Erlebnisse erinnern. Ich habe 4 Kinder gehen lassen - eins für immer - aber niemals ist die gemeinsame Zeit damit ausgelöscht oder gar verloren. Welch große Freude, wenn sie gerne wiederkommen, zu Besuch oder um sich vielleicht auch den ein oder anderen Rat zu holen - auch das ist wieder möglich - und wie gerne erinnern wir uns und lachen über gemeinsam über Erlebtes. Und stolz dürfen wir schon auch sein - Gell! Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude an Deinen Kindern und genieße jede gemeinsame Minute!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki, jetzt bin ich richtig glücklich über Deinen Kommentar. Da mir meine Zeit immer mehr davonrennt schaue ich immer nur schnell ins Netz und bin auch schon wieder auf dem Sprung. Nun hab ich bei Dir hereingeschaut und bin so begeistert von Deinem Blog. Da nehme ich mir auch noch mehr Zeit um zu schmöckern. Vor allem wegen dem Lehmofen (auch ein Traum von mir).....
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Deine Puppenkinder sind wieder soooo schön!
    Ja, loslassen, loslassen, loslassen! Sohn 2(Kind 3) hat mir heute verkündet, dass er die Schule(JGS 12) schmeißen will und ein FSJ im Ausland machen möchte. Fragt sich nur wie und wo so kurzfristig???
    Mädels sind in dem Alter schon reifer finde ich.
    Gratulation an deine Tochter, dass sie das Abi geschafft hat und alles Gute für die Zukunft!
    GLG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. ooooohhhhhh liebste tinki...
    oh wie gespannt ich auf dieses bild war...
    wir sind soooo verliebt...der kleine ist ja allerliebst..aaaach traumhaft.
    tausende kussi's...
    glückwunsch an das liebe tochterkind..
    oooh jaa..loslassen...ich habe noch einige jahre bis mein kleiner engel ganz allein losfliegt!!
    herzige grüße nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki,
    die Gesellschaft von diesem knuddeligen Puppenkind würde ich auch sehr geniessen ;o)!Einen schönen Abend und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Das Loslassen ist ein schwieriges Thema. Bei mir noch nicht so "massiv" wie bei dir, klar. Aber doch: der Kindergarten ist irgendwie so ein Schritt in diese Richtung für mich... ach ja... die Zeit vergeht unheimlich schnell irgendwie.
    Deine ´Puppe ist wirklich was ganz besonderes. Das Gesicht ist so... weise... irgendwie. Du bist echt eine Künstlerin, weißt du das?
    Alles Liebe! maria

    AntwortenLöschen
  7. Loslassen... wirklich ein thema fürs Leben, nicht? und deine Puppe... wie glücklich sind die Kinder, die mit so liebevoll gemachten Dingen spielen und schmusen dürfen!
    Du, und jetzt muss ich dich dich noch was fragen: du hast in meinem Blog von einem "gordischen Knoten" gesprochen... Was ist das? Ich habs zwar gegoogelt, bin aber jetzt genauso schlau wie vorher;-)
    Bora

    AntwortenLöschen
  8. Hi tinki!
    Danke für dein Kommentar. Mein Kommentar zu deinen ersten Ergebnissen aus dem Ofen scheint irgendwie verschollen zu sein, da sag ichs noch mal:Sieht lecker aus und toll, dass es so gut geklappt hat.
    Ich bekomme heute nach mehreren Tagen Loslassen meine Große wieder, ist für mich auch kaum vorstellbar, das meine Kinder irgendwann länger nicht mehr in meiner Nähe sein könnten (wobei aus meinem Bett dürften sie so in den nächsten 10-15 Jahren doch mal ausziehen;)
    LG Ann

    AntwortenLöschen
  9. huhu der fratz ist da....er ist soooo süß....ALLERLIEBST....er heißt nun Finn....ich danke dir...kussi nicole...bin schon auf deine nächste puppe gespannt..kussi.. nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tinki, da hab ich ja während meines Urlaubes einiges bei Dir versäumt! Der Lehmofen ist der "HAMMER"!! Das muss ich meinem Mann zeigen - dann will er bestimmt auch so einen bauen. ;-) Und Deinen Puppenjungen aus dem letzten Post finde ich auch total süß! Die Ohre vor allem - mein Mann und ich haben bzw. ich hatte auch abstehende Ohren. *hihi*
    Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  11. Wollte nur eine Gruss da lassen.
    Machst du Blogpause?
    ♥-lich, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön! ich kann gar nicht aufhören in deinem blog zu stöbern...

    ich nähe derzeit auch zwei puppen für meine beiden mädchen - meine ersten puppen! ein abenteuer.

    so schaue ich mir immer wieder gern die bilder deiner puppen an, die so viel liebevolles haben....

    lg
    halitha

    AntwortenLöschen