Freitag, 29. Juli 2011

Abenddämmerung

Bei einigen von Euch habe ich wieder so schöne selber gefärbte Wolle gesehen, daß ich wieder Wolle-Färbe-Lust verspürt habe...


Ich habe dieses wunderschöne Buch von Dorothea Fischer - Wolle und Seide mit Naturstoffen färben, wo wundervolle Bilder und Rezepte drin enthalten sind. Und bei Euch habe ich von der Kaltbeize gelesen... Ja das habe ich diesmal wieder nicht ausprobiert, weil ich ein ungeduldiger Mensch bin...


So habe ich dann Johanniskraut gesammelt und habe damit gefärbt. Wie immer bei den Bildern wird niemals die richtige Farbe abgebildet. Es ist nur leicht gelb-grünlich geworden, was mir aber gefällt, da ich diese blassen Farben gerne leiden mag... manchmal darf es auch bunt sein, aber dann wieder lieber pastellfarben.

Es hat wieder Spaß gemacht in dem Topf zu rühren, draußen nach Färberdrogen Ausschau zu halten und einfach wieder herumzuprobieren. ( Ich halte mich nämlich nie wirklich an Rezepte ).


Und probiert habe ich mich auch an Abenddämmerungsbildern. Ihr glaubt gar nicht, wie die Nachkerzen leuchten, wenn sie gerade aufblühen und die Dämmerung damit erhellen.
Nachtkerze

Ja so ein Foto-Apperat ist etwas feines, aber die Wirklichkeit wird wohl nur in unserem Kopf abgebildet werden...
Nachkerze
so könnt ihr wenigstens ein wenig meinen kleinen Spaziergang mit verfolgen - ich gehe abends so gerne durch meinen noch sommerwarmen Garten.
Lavendel
Die Gerüche sind dann irgendwie intensiv, weil man nicht so sehr vom Tagesgeschehen abgelenkt wird, das Licht spiegelt schon etwas leicht mysthisches wieder und es breitet sich in mir so etwas wie Frieden aus. Ruhe und Entspannung im Moment des Allein-Seins-im-Garten....

Oregano/Isop

Johanneskraut Malve und Oregano

Johanniskraut

Rainfarn
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und alles Liebe Tinki

Kommentare:

  1. aus tiefstem herzen: danke für diesen schönen abendspaziergang!!!
    steph

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wie in eine andere Welt geführt werden... dieses Licht abends, das du so schön eingefangen hast... und die Wolle!!!! Diese Sanftheit und Natürlichkeit finde ich wunderschön. Und ich bin gespannt, was du daraus machen wirst! Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinki,
    die Wolle ist wunderwunderschön geworden und deine Bilder ebenso, wundervoll und ganz doll´ruhig und friedlich ;o)!Ganz viele, liebe Grüße aus Amsterdam,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie schön! Selbst gefärbte Wolle! Das könnte mir auch gefallen - Kräutlein suchen und dann zum Färben verwenden! Wundervoll!
    Auch die Fotos von Deinem Abendspaziergang sind wunderschön! Aber ich gebe Dir Recht - die Erinnerungsbilder im Kopf sind authentischer ;-) Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki, auch ich bedanke mich bei Dir, für deinen romantischen und spannenden Wollfärbenbericht und schönen Abendspaziergang!

    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Ich tauche gerade in das Licht deiner Bilder ein... und fühle mich besänftig. In mir stürmt es mal wieder ein wenig, wie so oft... aber du hast mich ruhig gemacht... Danke
    Bora

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tinki,
    hab ganz ganz ganz herzlieben Dank für deine lieben Zeilen! Ich bin so froh, dass der Rumpel wieder übern Berg ist!!! Es waren grausige 7 Tage und dann ging es schier bergauf.
    Ja, es ist alles super, er schläft jetzt so ruhig, dass ich oft schlaflos liege und lausche, ob er noch atmet.
    Wunderschön, dein Abendspaziergang! Hab lieben Dank für die schönen Bilder! Ich wünsch dir und deinen Lieben ein wunderbunt schönes Wochenende!
    Herzlichst
    tüftelchen
    Seid ihr am Haus?

    AntwortenLöschen