Montag, 5. September 2011

Umzugs-Hektik

Das Umziehen von Töchtern zu Studienorten gestaltet sich so manchesmal doch als ganz schön aufreibend und anstrengend. Schleppen von Herd/Kühlschrank/Sofa Bett etc. - selbst wenn es nur in den ersten Stock ist sind doch ein schweißtreibendes Unterfangen, wenn man auch noch schwüle Temperaturen hat, die einem schon den Schweiß ins Gesicht treiben, ohne viel Anstrengung.

Aber nun ist das Gröbste geschafft und die Wohnung sieht ( so finde ich ) hinreißend aus. Hach was hätte ich damals für solch eine Studentenwohnung gegeben.  Meine waren eher spartanisch bis rudimentär. Aber immerhin hatte man eine Wohnung, die man bezahlen konnte. Und so ist es bei meiner Großen auch. In der Studienstadt ist wohnen wirklich noch angemessen und nicht so wie z.B. in Hamburg, Berlin, München oder anderen dreisten Städten, wo man schon im Wohnklo unmengen an Geldern ausgeben muß, um sich überhaupt Wohnungen leisten zu können.
Aber ich habe auch festgestellt, daß die Ansprüche gleichfalls gestiegen sind. Die Anforderungen an Laptop, Internetanschluß - etc. Das sind schon alles Voraussetzungen für ein Studiums-Erfolg. Tja - und so werde ich meine Kasse hier etwas enger schnallen müssen. Manchmal verstehe, warum die Familien sagen, mach lieber eine Ausbildung und dann sehen wir weiter, denn dann sind sie nicht mehr verpflichtet für die Kosten eines Studiums aufzukommen. Tja - sehr schlau...
Aber ich finde, daß wenn die Kinder die Möglichkeiten und Fähigkeiten besitzen zu studieren, sollte man es ihnen auch ermöglichen, denn man selber hat es auch erleben dürfen und ich finde es auch ein großer Schritt in Richtung des Selbständig werdens, eigenverantwortliches Handeln zu lernen etc. Ansonsten wären die Kinder vielleicht noch länger Zuhause geblieben, bis die Ausbildung vorüber wäre - 

Also ich freue mich für mein Töchterchen und hoffe, daß sie sich dort wohl fühlen und sich das richtige Studium ausgewählt haben!

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und viel Erfolg bei all Euren geplanten Dingen!

Ich freue mich auf diese Woche schon länger und hoffe, daß alles so klappt , wie ich mir das vorstelle!

Liebe Grüße Tinki


PS: Nein ich habe mich nicht deshalb gefreut, weil mein Töchterchen endlich auszieht. Das sehe ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge! ( Hier Zuhause ist es einfach sehr klein und eng. Da ist man sich schon manchesmal sehr auf die Füße getreten - nicht bösartig, einfach weil man sich kaum aus dem Weg gehen konnte und keinen Platz hatte )...sondern weil ich etwas NUR FÜR MICH machen werde!!!!!

Kommentare:

  1. Du bist süß! Nein, ich esse noch nicht für zwei *zwinker* Obwohl essen vielleicht schon für zwei nur bin ich alleine *lach*
    Ich finde es total toll, dass Du Deine älteste Tochter so unterstützt und ihr das studieren ermöglichst! Nicht alle Eltern tun das... Meine waren da zum Glück auch sehr lieb, wobei mein Vater gleich 3 stuierende Töchter auf einmal durchfüttern musste. Aber ich glaube er hat es auch gerne gemacht!
    Für welches Studienfach hat sich das Töchterchen entschieden?
    Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  2. Also mein Töchterchen ( sie ist wirklich kleiner als ich - schmunzel )... studiert Materialwissenschaften...
    Tja - man hat ihr leider die Mappe bei Produktdesign abgelehnt, weil sie angeblich nicht zeichnen könne . Also ich weiß ja nicht - das war etwas weit hergeholt. Aber sie war nicht wirklich unglücklich darüber.
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tinki,
    ui...dein Töchterchen ist also auch flügge;)...Materialwissenschaft, kann mir im Moment garnix drunter vorstellen, aber ich werde mich mal via www schlau machen! Wer weiss, vielleicht war es Schicksal, dass sie nicht für Produktdesign genommen wurde...
    hm...anfangs fand ich es schon sehr gewöhnungsbedürftig, als meine Tochter ausgezogen ist, aber inzwischen ist es toll so wie es ist und du hast recht, man freut sich drüber, zu sehen wie sie selbständig werden:).
    Das mit den Kosten ist schon ziemlich heftig, aber sag, gibts da nicht auch die Möglichkeit für Bafög? Weiss ja nicht, ob das in jedem Bundesland so ist.
    Geniess deine Woche..und du hast ja auch noch ein Küken zu Hause;)!
    ganz liebe Grüße
    Susanne
    PS: die Grillen zirpen und zirpen und freuen sich;)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tinki,
    ja, so ein Umzug ist ganz schön anstrengend,ich freue mich für euch, dass deine Tochter eine schöne Bleibe gefunden hat, was ja nicht immer einfach ist !Ich wünsche ihr ganz,ganz viel Freude an ihren Studium und ganz viele liebe Menschen um sich herum ;o)!Tja und die lieben Kosten....wir sind ja ganz froh, dass es unsere Studentin nur 25min. zur Uni und hier genügend Platz hat, somit fallen die Wohnungskosten zum Glück weg.Einen schönen Abend für dich und alles Liebe für euch,Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich immer für die "Kinder", die von denen, die sie liebe und grossziehen, so liebevoll ins Leben hinaus begleitet werden. Wo jemand mitdenkt und nicht "nur" die Rechnungen bezahlt, sondern wo ein Gedanken und Herzwärme mit dran hängt an all den "Elterlichen Pflichten".
    Ich wünsche deiner Tocher viel, viel Freude am Alleinleben und dem Studieren! Die Welt ist ja so spannend und gross und voller Möglichkeiten- und gerade jetzt tut sie sich weit auf für dein grosses Kind:-)

    allerliebste Grüsse
    Bora

    AntwortenLöschen
  6. hallo tinki :)

    das hast du schöm geschrieben, dass man es den kindern doch ermöglichen sollte!
    ich studiere auch (habe beide kinder im studium bekommen) und es ist nicht immer leicht mit zwei kindern, zum Wintersemester geht es wieder los nach der babypause.

    ich wünsche deiner tochter einen wunderbaren studienstart und dir ein bißchen zeit für dich selbst!
    toitoitoi!!!

    alles liebe
    halitha

    AntwortenLöschen