Dienstag, 17. April 2012

Unkraut - neue Nutzen - Oregano / Dost zum Färben etc.....

Ich habe mir vor einiger Zeit ein Färbebuch für Pflanzenfarben auf Wolle besorgt, was noch relativ ungelesen in meinem Regal stand, da natürlich tausend andere Dinge wichtig waren.

Nun habe ich mal wieder durchgeschaut, welche Pflanzen sich denn auf meinem "Naturgrundstück" befinden, mit denen man auch Wolle färben könnte. Vielleicht sogar Pflanzen, die ich als ewiges Unkraut ansehe...

Und was finde ich dabei: Ich kann mit Oregano einen ROT-Ton auf Wolle erzeugen. manoman hätte ich das letztes Jahr gewußt, wo ich einen derartigen Überschuß an Oregano hatte. Dieses Jahr habe ich schon so viele dieser Pflanzen, die wie Unkraut wachsen, elemeniert. Tja - so ist das wohl mit den Pflanzen, die fast wie eine Pest sich ausbreiten.... man muß nur mal schauen, wofür sie sinnvoll genutzt werden können.

Weitere Beispiele habe ich doch gleich für die Mahonie- gelb/rötlich gefunden ( auch wie Unkraut bei mir ) sowie Schöllkraut - färbt gelb, Girsch - kann als Salat oder Spinat gegessen werden, Löwenzahn- auch hier als Salat oder Tee oder Sirup der Blüten, Ligusterhecke- Abgeschnittene Blätter/rinde färbt auf Wolle sowie die Beeren. Efeu - wächst auch wie Unkraut an meinem Haus und im Vorgarten - färbt auch auf Wolle....Frauenmantel - als Heiltee und auch zum Wolle färben....

So bin ich momentan auf der Suche nach Möglichkeiten, die ich nutzen kann, damit ich mich über meinen "Naturgarten" freue und mich nicht ärgere, daß die Kaninchen alles gezielt wegmampfen, was ich anpflanze - oder das manches gar nicht erst herauskommt, was ich gesäht habe, oder oder oder. Jegliche Versuche, einen schönen kleinen Gemüsegarten anzulegen ist irgendwie meist zum Scheitern verurteilt ... hab wohl einfach keinen grünen Daumen.

In den nächsten Tagen kann ich Euch wieder ein paar Fotos vom Häuschen präsentieren, da ich dort die Ferien verbracht habe ... dort geht es voran, aber irgendwie ist es dennoch VIEL Baustelle. Manchmal bin ich doch froh, wenn ich die Baustelle wieder verlassen kann und Zuhause meine "Ruhe" habe und nicht dauernd daran denke, was noch alles erledigt werden müßte!

Ich hoffe, daß ihr eine schöne Osterzeit hattet und mit Euren Lieben zusammen sein konntet!

Alles Liebe Tinki

Kommentare:

  1. Also, Wolle färben mit Kräutern hört sich seeehr spannend an! Zeigst Du uns das Ergebnis, wenn Du es ausprobierst? Bin schon sehr gespannt! Auch auf die Fotos von Deinem Häuschen bin ich schon gespannt! Du bist sooo fleißig!
    Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    oh ich freue mich schon auf die Fotos von deinen Selbstfärbeergebnissen ;-)
    Majo ist ja auch sooooooo toll und sanftzart!!! Wir lieben ihn sehr, er ist ein ganz besonderer Schatz in unserem Haus ;-) Da wollt ich dich schon ewig fragen wegen dem tollen Westchen, solch eines würd ich zu gern auch dem Rumpelwicht machen, gibt es da irgendwelche Vorgaben-Verhältnisse-gar Anleitungen? Er wächst jetzt in die 110 rein...
    Ach und wegen (Un-)Kräuterverwendung guck mal hier:
    http://gluecksdesign.blogspot.de/2011/05/naturliche-unkrautvernichtung-einfach.html
    Da ist ein toller Link zu einer suuuuuuuuuuper Wildkräuterrezeptesammlung enthalten. Leider läßt sich die nicht absaugen und ausdrucken, aber wir schauen immer wieder gern rein und holen uns Anregung ;-)
    Frohes Schaffen, du Liebe!
    Und herzliebe Grüße
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  3. Hi Tinki,

    ja das kenne ich auch, diese unbeliebten Pflanzen im Garten die überall sind wo eigentlich die gepflanzten Blümlis wachsen sollen, mir macht in diesem Jahr besonders der Giersch und der Löwenzahn zu schaffen und ich glaube in diesem Jahr werde ich ihn einfach aufessen....;o)

    Nun mit Wolle kann ich nicht so viel anfangen - leide auf diesem Gebiet an Talentlosigkeit - aber es interessiert mich dennoch wie du die Wolle mit den Pflanzen färbst, also wenn du dies mal ausprobieren solltest dann lass es uns wissen :o)
    Oh ich bin schon gespannt auf die nächsten Bilder vom Häusken....du bei uns ist auch immer noch viel Baustelle und das wird wohl noch ein paar Jahre so bleiben....

    Liebe Grüße

    Hedwig

    AntwortenLöschen