Donnerstag, 23. August 2012

Mit Hut und Strumpf

Aus der restlichen gesponnenen Wolle sind ein paar Söckchen gestrickt worden.
Diese habe ich extra etwas größer gestrickt und in die Waschmaschine gesteckt.


Verfilzt sind sie nun in der richtigen Größe - allerdings mußten sie noch ( nachdem ich das Foto gemacht hatte ) an die Füße angepaßt werden, denn die kleinen Füßchen meiner Nichte wollten einfach nicht durch das Bündchen hindurchpassen. Nach anfänglichem Zögern habe ich einen Schnitt gesetzt und danach mit einem Gummiband verziert. Jetzt passen sie und rutschen hoffentlich auch nicht gleich von den Füßen.




Auch ein Mützchen ist fertig geworden - passend zur Jacke . Doch auch diese mußte noch etwas angepaßt werden mit kleinen Ohrklappen und einem Band, damit die Ohren warm bleiben und die Mütze nicht vom Kopf gerupft werden kann.


Und zu allerletzt habe ich am Wochenende doch meine Nähmaschine, die ich mir für mein Häuschen gekauft hatte wieder benutzt und aus dem Stoff, der dort noch vor Ort war ein Kleidchen genäht ( Eine alte Naumann Tretnähmaschine mit Rückwärtsgang... - KL18 steht dort drauf ). Aus Ermangelung eines Knopfes habe ich Häkelknöpfe gehäkelt und auch Schlaufen.



Als Abschlußkante habe ich Luftmaschen gehäkelt und einfach auf den Stoff genäht. Das gefällt mir sehr gut und es ist ganz einfach.



Es bringt so viel Freude kleinen Nichten Dinge zu stricken und zu nähen. Mal sehen, ob ich nicht für meinen Neffen auch wieder etwas in Arbeit nehme. Ich finde es nur für Jungs manchmal viel schwieriger schöne Stoffe und Schnittmuster zu finden.

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. Liebe Tinki,
    ich finde das alles oberbezaubernd!Mütze und Söckchen sehen super kuschelig aus ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ach neiiiiin, wie wunderschön. Ist das ein süßes Mützchen und auch das Kleidchen.... herzallerliebst. Für wen sind denn die goldigen Sachen.....????? Ich habe auch immer so gerne Babysachen gestrickt, jetzt wollen meine Kinder nichts mehr gestricktes....... heul.......
    Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Tinki.
    GlG Katrin
    P.S. danke für deinen schönen Kommentar zu meinen Katerchen. Du hast recht, man könnte wirklich Sprechblasen dazu schreiben.... :o)))

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tinki,
    das sind ja wieder herzallerliebste Sächelchen ... die Idee mit den Häkelknöpfchen ist pfiffig - und am allerbesten gefällt mir die Luftmaschenborte!
    Eine schöne Woche und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. hach, das sind alles so wunderbare geschenke, liebe tinki!
    und auch für deinen neffen findest du garantiert etwas tolles. so kleine jäckchen sind doch immer unisex :)

    liebste grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  5. Sühühüs!!!!!!!!! Und dabei gar nicht girlie-mässig, so a la "Hello Kitty"und Co. (wobei, Hello Kitty hab ich als Kind auch geliebt, nur dass es die damals auch in Rot-weiss gab und nicht bloss so niedlichpink...) Ich finde das Blau ganz zauberhaft und die Falten oben und auch die Häkelkante. Und wie schön Babys in Weiss aussehen, das habe ich gerade bei meinem Babykind wieder gemerkt; weiss wirkt einfach... so elfenhaft und zart und edel, was viele Babys für mich auch sind (obwohl; sie sehen auch zum Anknabbern aus in kobolhaftem Grün, finde ich oder in Schokobraun... das wäre dann auch sehr schön für Jungens, oder?)
    herzliche Grüsse
    Bora

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tinki,
    ach, deine Winzigkeiten sind zuckersüß ;-)
    Das kleine Persönchen bestimmt auch.
    Schau mal hier
    http://gluecksdesign.blogspot.de/2012/08/liebe-tinki-liebe-kersti-liebes.html
    Herzliebe Grüße
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  7. ach du! um das mal klarzustellen: ich habe viele posts vorbereitet und es ist doch immer schon einiges fertig, ehe ich es zeige. das zauber ich dann eben schnell aus dem hut! aber mein tag hat auch nur 24h um im moment steht die nähmaschine still.

    dein kommentar hat mich echt zum schmunzeln gebracht!

    glg und einen schönen tag

    halitha

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tinki, du machst wirklich wunderschöne Sachen! So viel Kreativität plus schöne Naturaufnahmen in einem Blog - da werde ich öfter vorbeischauen! Herzlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tinki, die Sachen sind sehr herzig. Und die Idee mit den Luftmaschen ist so genial wie simpel, das muss ich mir merken! Alles Liebe, KAtharina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tinki,
    och das ist schade, dass du die Kindermundsprüche nicht aufgeschrieben hast.
    Eine Freundin hat mich drauf gebracht, sie hatte ein richtiges Buch dafür und sie lasen es immer zu kleinen Feiern vor oder vor dem Schlafen. Die Kinder haben es geliebt und lieben es auch heut mit 19 + 20 noch sehr.
    Ich hab einen wunderschönen Kalender dafür, der liegt hier im Flur mit Stift daneben.
    Ja, man vergisst viel zu schnell, was da wie rausgehauen wurde. Irgendwie, find ich, offenbart sich in diesen kindlichen Gedanken die seele des Kindes, das was es zur Zeit total beschäftigt, wie zum Beispiel die Haarspangen in den letzten Tagen hier bei uns ;-)
    Der Rumpel hat letzte Woche auch einen weiteren Teddy vom Opa bekommen: "Der heißt Mussa und ist ein Mädchen." erklärte er uns.
    Ich nannte eine Puppe Nabengruse - keine Ahnung wie ich auf so etwas kam, vielleicht von Abendgruß? Und all meine kurzhaarigen Puppen hatten einen Jungen- und einen Mädchennamen, je nachdem, was ich spielte ;-)
    Herzliebe Sonntagsgrüße
    tüfetlchen

    AntwortenLöschen