Sonntag, 9. Dezember 2012

Noch ein paar Inspirationen - Handarbeiten

 Viele Kleinigkeiten, die in den letzten Tagen entstanden sind. Ich habe gerade solch einen Spaß am Handarbeiten:


Bunte Waschlappen stricken: 40 Maschen anschlagen und immer im Wechsel 4 Maschen rechts und 4 Maschen links stricken. in der Höhe habe ich immer nach 5 Reihen das Muster gewechselt.
Den Löffel habe ich als Erstlingslöffel für meine Nichte geschnitzt... Er ist aus Birkenholz, welches mal wieder zu schade für das Feuer war. Hoffentlich mag sie gerne davon essen. Es gibt Kinder, die wohl Holzlöffel stark den Plastik oder Metalllöffeln bevorzugen und es gibt wohl auch das Gegenteil, die Kinder, die Holzlöffel total unangenehm finden. - Ich werde es sehen.

 Dieses Büchlein geht gut selber zu "nähen" ( binden ). Wir haben diese Idee von einer kleinen Buchbinderei, die auf dem Waldorfmarkt mit den Kindern diese Büchlein gebunden hat. Meine Vorlage war ein kleiner Karten-Spiel-Karton. Und der Pickser für die Plastik-Druckknöpfe hat hier die Löcher durchgepickst. Eine kleine Pfalzlinie habe ich noch am Rand gemacht mit einem Hornlinial, welches für solche Pfalzarbeiten gedacht ist. ( Dieses habe ich in unserem Bastelladen entdeckt, aber es geht wohl auch ein alter ausgedienter Kugelschreiber oder ähnliches , damit man den vorderen Buchrücken an dieser Kante umfalten kann.

Nadelbinden:
Ich habe mich  schon seit dem letzten Wikingerfest darauf gefreut, mal Nadeln selber zu schnitzen und endlich mal das Nadelbinden auszuprobieren! Gestern habe ich dann die Nadeln geschnitzt...Ich habe am Anfang einfach nicht den Dreh herausgefunden, es ist zum Verrücktwerden gewesen. Dann habe ich ( das Internet sei dank ) einige Seiten gefunden, wo man  per Video ganz langsam gezeigt bekommt, wie es funktionieren kann.
Hier eine tolle Seite:  NADELBINDEN ( eine finnische Seite, die in das Englische übersetzt wurde mit tollen Videos und vielen vielen Stichvarianten zum anschauen.
Ich habe leider noch nicht so viel Übung darin und die Wollwahl ist - finde ich - auch entscheidend für das Gelingen. Ist die Wolle zu dünn, sieht es furchtbar aus, weil es dann so Netzähnlich aussieht. Macht man das aber aus zu dicker Wolle dann ist es ein wenig wie ein Teppich, was man anhat. Ich habe einen Handschuh angefangen und habe festgestellt, daß die Filzwolle, die ich unten in Rosa noch hatte, sehr gut funktioniert, ...während die gesponnene Wolle etwas zu dick ist.

Schneemannbauen, bevor der Schnee weggeschmolzen ist.


Strümpfchen stricken und Mützchen - und spinnen spinnen spinnen...

Der Weihnachtswicht mußte auch nochmal wieder entstaubt werden : )


Gebrannte Mandeln....


200g  Ganze Mandeln - 200g brauner Zucker - 100 g Wasser. etwas Zimt und etwas Vanille.
in einem Topf aufkochen und köcheln lassen. Mit einem Holzlöffel langsam rühren bis das Wasser verkocht ist. Dann flockt der Zucker wieder aus und nun weiterkochen und rühren, bis der Zucker karamelisiert und leicht bräunlich wird. Dann auf ein mit Backpapier oder Silikonmatte ausgelegtem Blech zum abkühlen schütten. Achtung der Zucker ist extrem heiß - nicht naschen bevor es abgekühlt ist. Und auch beim Ausschütten darauf achten, daß man sich nicht daran verbrennt!!!!


Einen schönen 2. Advend noch! Wir schauen gerade Aschenputtel. Ich liebe dieses Märchen!

Liebe Grüße Tinki

Kommentare:

  1. So schöne Sachen hast du da wieder gemacht, liebe Tinki! Und weißt du was, bei dir gefällt mir auch sehr die Vielfalt der unterschiedlichen Techniken und Materialien. Ich bin ja selber auch so, dass ich ganz viel ausprobiere und kaum ein Material vor mir sicher ist (außer so Trendbasteleien, die lasse ich immer links liegen...). So einen Löffel fürde ich auch gern schnitzen! Das mach ich ja noch gar nicht so lange. Hab mich vor ein paar Tagen an Häkelnadeln versucht, die werd ich auch bald auf meinem Blog vorstellen. Naja, jedenfalls bin ich ganz begeistert, was du so in der letzten Zeit gewerkelt hast. Nadelbinden hab ich im Lavendelschaf schon oft gesehen, ausprobieren möchte ich es auch gern mal. Bin gespannt, was du mit deinen tollen Nadeln noch machen wirst! Schönen 2. Advent auch dir! Herzlich
    Kathi Pirati

    AntwortenLöschen
  2. Der genschitze Holzlöffel - da wär ich gerne deine Nichte :)
    Auch deine anderen Werkeleien - super.
    Über den Satz "bevor der Schnee wegschmilzt" - schön wärs, hier tobt ein Schneesturm. Die Runde mit dem Hund und anschließendem Schneeschippen, war eine Tortur.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Rest-Adevents-Sonntag.
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  3. liebe tinki
    schöne dinge hast du mal wieder gezaubert. bin von deinen schniztereien total begeistert,der löffel ist wunderschön.hier schneit und stürmt es,da macht es keinen spass,sich draussen zu betätigen.
    wünsche dir noch einen schönen adventssonntag,
    alles liebe regina

    AntwortenLöschen
  4. Ui, hier gibt es in letzter Zeit aber viele schöne neue Sachen zu bestaunen. Die grünen Waschlappen gefallen mir von der Farbe richtig gut. Leider passt es bei mir nicht so rein.
    Nadelbinden kenne ich gar nicht. Stöbere ich gleich mal. Das Handschuhmuster sieht auf jeden Fall hübsch aus. Unser Schnee ist auch schon wieder weg. Ach ja und deine gebrannten Mandeln sind auch gelungen! Meine haben letztes Jahr so geklebt.
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki,

    du warst ja fleißig.
    Das Nadelbinden finde ich eine spannende Sache. Das schaue ich mir in den Ferien mal genauer an.

    Hmmmmmmm, gebrannte Mandeln!

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Upps,
      zu schnell.

      Der Löffel ist wunderschön.
      Sohn hat ein Holzsalatbesteck geschnitzt, das ich schon 13 Jahre (fast täglich) in Gebrauch habe.

      Liebe Grüße
      Nula

      Löschen
  6. Liebe Tinki, jetzt muss ich doch noch mal schreiben, weil ich gesehen habe, dass du Nadelbinden machst. Ich bin begeistert, vorallem dass du die Nadeln selber machst. Ich habe es lange nicht mehr gemacht, wahrscheinlich müßte ich wieder ganz von vorne anfangen. Ich konnte das mal ganz gut und ich hatte das gleiche Problem mit der Wollwahl. Ist nicht ganz einfach die richtige Wolle zu finden, damit das ganze dann ein schönes Maschenbild gibt. Ich finde nadelgebundene Sachen auch soooo schön, auf den Märkten sehe ich immer, was für tolle Teile man machen kann und ich unterhalte mich dann immer ewig mit den Frauen, die das so gut können. Also ich hoffe, du hast weiter Spaß daran und du weißt: Übung macht den Meister! Den Holzlöffel finde ich übrigens genauso klasse! Toll, dass du so kreativ bist.
    Herzliche Grüße sende ich dir in die verschneite Welt
    Katrin

    AntwortenLöschen
  7. wow, liebe tinki, du bist ja fleissig wie ein ameisi ☺ wunderschön ist dein löffel, deine nadeln und büchlein ebenfalls!
    unsere töchter mochten als babies plastiklöffel, aber seit ein paar jahren isst unsere grosse ihren täglichen frühstücksjoghurt mit ihrem (selbst gekauften) holzlöffel...
    herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  8. Oh fantastisch! Der Löffel ist zauberhaft. So einen hätt ich auch gern.
    Gibts auch geschnitzte Häkelnadeln bei Dir :-)

    /herz/
    M.

    AntwortenLöschen