Freitag, 8. März 2013

gefilzte Ostereier


Wer gerne Ostereier-Deko mag, kann jetzt ganz einfach schöne Ostereier selber machen:


Zuerst ein Ei nass filzen...  ich habe es aus Wolle vom Alpenschaf gefilzt... das filzt super gut! Zuerst wird eine Grundform geformt, diese kann noch Schrumpeln und Falten enthalten und danach filzt man noch eine "Hülle" drum herum, damit die Oberfläche schön glatt aussieht.


Danach habe die Eier mit ganz einfachen Stickereien verziert.

Und ich finde, daß diese Deko doch etwas hermacht und sie ist nicht so kompliziert. Also meine bemalten Ostereier sind meist nicht so schön geworden!


Die Wolle zum Sticken habe ich ganz fein mit der Spindel gesponnen. Aber man kann natürlich auch Stickgarn nehmen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

LG Tinki

Kommentare:

  1. wunderschön, liebe tinki*
    deine eier sehen sehr filigran und edel aus
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tinki,
    was für wundervolle Idee, ich finde die superschön!Viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja wunderschön geworden.
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Was sind Deine Ostereier zauberhaft!!!!!!!!!!!!!!!!!! Traumhaft schön!
    Die versprochenen Schnitte sind jetzt endlich kopiert und gehen am Montag in die Post!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tinki,

    die sind aber schön geworden.
    Ich überlege gerade, ob ich mit meinen Lütten in der Schule auch Ostereierfilze.

    Ich war gestern sehr berührt und auch sehr stolz auf das große Töchterlein.
    Niemals, niemals!!! hätte ich mir getraut, ganz allein vor fremden Menschen zu singen. Nicht in dem Alter und auch heute nicht. Sprechen ja, aber singen...

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  6. man, man, man sind die schön!! gefilzte eier noch zu besticken ist wirklich eine tolle idee, die ich dir sicher einfach mal mopsen werde :)

    wirklich richtig toll - gefällt mir unheimlich - aber das ist ja nicht das erste mal so bei deinen wunderbaren werken.

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen